Schlechtes Wetter, gute Kleidung: Diese Regenkleidung hält wirklich trocken und warm

Viele Menschen sind der Meinung, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern einfach nur schlechte Kleidung. Das ist natürlich erst einmal eine kühne Behauptung. Doch wer sich mit dem großen Angebot an Regenkleidung und wasserabweisender Mode auseinandergesetzt hat, der weiß, dass es viele Möglichkeiten gibt trocken zu bleiben. Denn bei Schmuddelwetter muss man sich nicht gleich zwangsweise die Decke über den Kopf ziehen.

Regenjacken, die mehr können
Fast jeder hat sie zu Hause und holt sie gerne heraus, wenn es mal wieder schüttet: die Regenjacke. Doch nur wenige wissen, dass es bei Regenjacken und Regenmänteln enorme Unterschiede gibt. Denn nicht jede Jacke hält den Regen gut ab. Gute, wasserdichte oder auch wasserabweisende Regenkleidung erkennt man an der Wassersäulen-Methode. Mit ihr wird gemessen wieviel Druck das Wasser braucht, um durch das Material zu dringen. Dadurch wird z. B. Wind simuliert. Ab einer Wassersäule von 1.500 mm gilt die Kleidung letztlich als wasserdicht. Gleichzeitig ist es wichtig darauf zu achten, dass die Regenjacke atmungsaktiv ist. Was nützt es schon, wenn kein Regen von außen kommt während man unter der Jacke anfängt zu schwitzen? Gore-Tex Material ist beispielsweise wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv und bietet so die perfekten Bedingungen für Regenkleidung und auch Schuhe. Wer eine absolute Kult-Regenjacke sucht, der ist mit der Wahl eines Friesennerzes mehr als glücklich: Die klassisch gelbe Jacke hält nicht nur Regen ab, sondern ist durch seine PVC-Beschichtung auch ziemlich winddicht. Alle, die noch auf der Suche nach schicker Regenkleidung sind, können sich übrigens entweder online hier inspirieren lassen oder sich vor Ort im Fachhandel beraten lassen. In Leipzig etwa beim Husky Outdoor Store. Regenschirme sind jedenfalls dank stylischer Regenjacken nicht mehr nötig!

Outdoorkleidung und wetterfeste Sportbekleidung - auch für den Alltag geeignet
Hardshelljacken, Funktionskleidung und Gore-Tex Produkte werden von Globetrottern und Sportlern sehr geschätzt, denn sie müssen sich auf ihre Kleidung immer zu 100% verlassen können. Die beliebten Hardshelljacken sind winddicht, atmungsaktiv sowie wasserdicht und erfüllen somit alle Kriterien für einen tollen Wegbegleiter bei schlechtem Wetter. Die Jacke kann durch hochwertige Membranen geschützt werden, die länger als beispielsweise Beschichtungen halten.

Gute, wetterfeste Sportbekleidung kann ebenfalls im Alltag getragen werden. Allwetterjacken oder Softshelljacken, die gerne von Joggern in der kalten Jahreszeit genutzt werden, erfüllen ihren Zweck bei leichtem Regen und mäßigem Wind.

Wer stets auf dem Trockenen sitzen möchte, kann mit Kleidung und Schuhen aus Gore-Tex kaum etwas falsch machen. Zugegeben, die Produkte haben ihren Preis, sind allerdings nicht nur wasser-und winddicht, sondern auch noch atmungsaktiv und robust.

Nicht vergessen: Accessoires und weiteres Regenequipment
Und was hilft die beste Regenjacke, wenn die Hände frieren und der Kopf nass wird? Denn auch Mützen, Schals und Handschuhe gibt es als wasserdichte Accessoires zu haben. Da ist besonders ein wärmendes Material zu empfehlen, welches schnell trocknet. Wem der ganze Materialmix zu viel wird und wer sich nicht vor dem Nasswerden fürchtet, kann natürlich auch zu den klassischen Gummistiefeln und einem Regenschirm greifen und ruhig mal ein paar Tropfen Wasser riskieren.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen