Schick durch den Herbst

Mancherorts sieht es im Juli bereits so aus, als wär der Herbst mitten im Gange: Überall liegen getrocknete Blätter am Boden. Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, ist es höchste Zeit, nach Jacken und Westen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis Ausschau zu halten. Für Damen und Herren gibt es jedes Jahr besonders schöne Modelle, die sich mit ganz verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren lassen. Es sind Ausführungen im schicken Partnerlook für Herbst und Winter erhältlich.

So zeigen verliebte Pärchen der Außenwelt ideal ihr großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Wenn Sie mit Freunden oder Arbeitskollegen auf ein Herbstfest gehen möchten, sieht es sehr interessant und witzig aus, wenn alle ähnliche Jacken und Westen tragen beim gemeinsamen Ausflug. Auch für Vereine ist es toll, wenn auf Wettkämpfen in anderen Städten alle eine einheitliche Kleidung tragen. Über der Sportjacke des Vereins kann in der kalten Jahreszeit sehr gut noch eine mollig warme Weste getragen werden. So ist das Vereinslogo sichtbar und es ist trotzdem herrlich warm.

Jacken und Westen bedrucken und besticken lassen
Es ist in niedergelassenen Nähstuben oder über das Internet problemlos möglich, sich seine Jacke oder Weste für den Winter individuell bedrucken zu lassen. Dazu suchen Sie am besten einen hellen Stoff aus, auf dem alle Druckfarben gut zu sehen sind. Wenn Sie eine dunkle Jacke bedrucken lassen, kann es sein, dass manche Details nicht zu sehen sind. Je nach Stoffart können Sie auch ein Bügelbild verwenden. Bei gesteppten Westen und einigen Jackenstoffen ist Bügeln aber ungeeignet, weil sich in dem teilweise recht empfindlichen Stoff schnell Brandlöcher bilden.

Sowohl für Jacken als auch für Westen ist es möglich, schicke Aufnäher anzubringen. Diese können Sie entweder fertig im Laden kaufen oder Sie gestalten das Motiv mit ein wenig Geschick einfach selbst. Dazu stehen vielerlei Programme zur Verfügung, die zum Teil nicht einmal auf dem Rechner installiert werden müssen und bequem über den Internetbrowser laufen. Um einen Aufnäher online bedrucken zu lassen, laden Sie einfach Ihr individuelles Bild hoch und lassen sich den fertigen Aufnäher für Westen oder Jacken unkompliziert mit der Post nach Hause schicken.

Jacken und Westen für Damen, Herren und Kinder
Westen und Jacken lassen sich mit einem Reißverschluss verschließen, so können Ihnen Wind und Wetter nichts anhaben. Besonders schicke Westen für feierliche Anlässe können auch komplett ohne Verschluss auskommen und werden offen getragen. Auch Strickjacken für Kinder oder feine Jäckchen für Damen, wie etwa ein Bolero, haben manchmal keine Verschlussmöglichkeit. Achten Sie beim Kauf von Jacken und Westen für draußen darauf, dass diese mit Knöpfen oder einem Reißverschluss komplett geschlossen werden können. Westen und Jacken, die unter der Outdoor-Jacke getragen werden sollen, können auch gut ohne Verschluss auskommen. Für diese Kleidungsstücke können Sie vornehmlich auf eine attraktive und ansprechende Optik achten.

Jacke oder Weste: Was ist besser geeignet?
Im tiefsten Winter sollten Sie keine Weste als alleinige Außenbekleidung wählen. Während es im Herbst und Frühjahr sehr angenehm sein kann, wenn die Ärmel an der Bekleidung für draußen fehlen, kann es im tiefsten Winter doch recht unangenehm werden. Auch, wenn unter der dicken Steppweste ein dicker, kuscheliger Pullover getragen wird. Besitzen Sie eine Lieblingsjacke, die für den Winter aber zu dünn ist, können Sie einfach eine dünne Steppweste unter der Übergangsjacke tragen.

Vor allem bei den anhaltenden Klimaveränderungen kann es sehr angenehm sein, im Winter eine dünne Weste in der Handtasche oder im Rucksack dabei zu haben. Wird es für die eigentliche Jacke zu kalt, ziehen Sie einfach zusätzlich Ihre bequeme Weste an. Scheint dann doch wieder die Sonne in einem ungewöhnlich hohen Maß, ziehen Sie die Weste einfach wieder aus und fühlen sich wohl bei den viel zu warmen Wintertemperaturen.

Zu jeder Jahreszeit ist es am besten geeignet, sich nach dem Zwiebel-Prinzip anzuziehen. Dabei werden mehrere dünne Schichten übereinander getragen, die ganz nach Belieben reduziert oder aufgestockt werden können. So könnte eine Bekleidung für den Winter nach dem Zwiebelschalen-Prinzip aussehen:

- Unterhemd
- T-Shirt
- dünner Rollkragenpullover
- Strickjacke
- gefütterte Weste
- Softshelljacke mit Reißverschluss
- gefütterte Weste mit Innentasche
- Regenmantel

Achten Sie im Winter darauf, nicht zu dunkle Kleidung zu tragen. Sie werden in der Dämmerung im Straßenverkehr besser gesehen, wenn Sie helle Oberbekleidung tragen. Auf dunkle Jacken oder Westen können Sie zusätzlich reflektierende Streifen oder Elemente aufnähen.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen