Neue Studie - Hier sind Arbeitnehmer am glücklichsten

Nicht nur das Gehalt ist für die Zufriedenheit von Arbeitnehmern entscheidend. Diese kennen einige weitere Faktoren, die sie als zentral für ihr persönliches Glück ansehen. Eine groß angelegte Studie widmete sich jüngst der Zufriedenheit der Angestellten in ganz Deutschland. Sachsen ist es dabei gelungen, erneut einen achtbaren Platz zu belegen.

Verbesserte Bilanz
Nach einem bekannten Muster wurde die Zufriedenheit auf einer Skala von 1 bis 5 eingeordnet. Wer sich für die 1 entschied, stellte damit eine allgemein niedrige Zufriedenheit mit der aktuellen Situation unter Beweis. Die 5 stellte wiederum den Höchstwert dar, der im Übrigen nur selten von den Angestellten ausgewählt wurde. Insgesamt verbesserte sich die deutsche Bilanz im Vergleich zum vergangenen Jahr von 3,58 auf 3,63. Dennoch viel der Anstieg der Zufriedenheit kleiner aus, als zunächst von Experten befürchtet.

Ein neuer wichtiger Punkt der Einordnung betraf die allgemeine Struktur des Arbeitsplatzes. Einerseits spielt dabei die Ergonomie eine große Rolle, die langfristig zur Gesundheit der Arbeitnehmer beiträgt. Auf der anderen Seite entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, eine übersichtliche Struktur positiv zu bewerten. Angestellte profitieren von professionellen Bedingungen und einer geeigneten Möblierung. Während der Arbeitgeber dafür zu sorgen hat, ist die Ausstattung im Detail auch Sache des Angestellten. Nützliche Tools, wie etwa eine Magnetwand für Notizen, wie sie unter Magnet-Shop.net zu finden ist, ergänzen die Arbeitsgrundlage. Dort lassen sich Termine festhalten, die auf diese Weise immer vor Augen bleiben, oder persönliche Erinnerungen anheften.

Zugehörigkeit, Motivation und Gehalt
Doch was trieb die Angestellten nun zu ihrer Bewertung? Wichtig ist mehr als 80 Prozent der Arbeitnehmer ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Je eher sie sich selbst mit den Zielen des Unternehmens identifizieren können, desto eher sind sie dazu in der Lage, ihre eigene Schaffenskraft motiviert in die Firma einzubringen. Auf der anderen Seite sorgt diese Motivation wiederum für ein besseres wirtschaftliches Abschneiden der Firma. So ist wiederum für den zweiten Punkt gesorgt, der Arbeitnehmern besonders wichtig erscheint.

Natürlich spielt auch das Gehalt bei der Bewertung eine große Rolle. Wer stets mit dem Gefühl an das Werk geht, bei der Konkurrenz für die gleiche Tat sehr viel mehr Geld verdienen zu können, wird unter diesen Voraussetzungen nicht die volle Kraft entfalten können. Aus genau dem Grund ist es von so großer Bedeutung, auch die finanziellen Aspekte zur Zufriedenheit der Angestellten zu gestalten. Zumindest bis zu einem Jahresgehalt von etwa 60.000 Euro steigt aktuellen Untersuchungen zur Folge die Zufriedenheit noch immer an.

Sachsen auf Platz 10
Mit einer Zufriedenheit von 3,6 lag Sachsen in der letzten Ermittlung nur auf Platz 10. Allgemein lässt sich im Osten Deutschlands hier eine etwas niedrigere Bewertung festmachen. Die große Ausnahme stellt in diesem Fall die Hauptstadt Berlin dar. Hier bewerteten die Angestellten ihre Zufriedenheit im Schnitt mit 3,71. Die starke Beschäftigung dürfte einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass sich die Hauptstadt hinauf bis auf den zweiten Platz im Ranking hievte.

Von den Flächenländern ist es dem Saarland gelungen, das beste Ergebnis zu erzielen. Nach Hamburg, Berlin und Bremen verfügt das Bundesland über die beste Bilanz. Hier bewerteten die Angestellten ihre Zufriedenheit mit einem Wert von 3,66. Auch dort konnte im Vergleich zum Vorjahr erneut eine deutliche Verbesserung wahrgenommen werden. In der Summe spricht somit vieles für einen Prozess, der auch in den kommenden Jahren zu einem aufsteigenden Ranking führen könnte.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen