So inseriert man am besten seine Ferienwohnung oder sein Ferienhaus

In Zeiten von Corona ist es schwierig, zu reisen. Manche Länder haben ihre Grenzen geschlossen und andere gelten als Risikogebiet. Dennoch sehnen sich die Menschen nach einer Auszeit vom Alltag. Da kommen deutsche Metropolen, wie Leipzig eine ist, gerade recht. Wer eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus sein Eigen nennt, kann dies derzeit gut als Urlaubsdomizil vermieten. Doch was braucht es und vor allem wo, kann ein solches Vorhaben umgesetzt werden?

Wer heute seine Immobilie als Unterkunft für Urlauber bereitstellen will, der hat eine Vielzahl von Online-Portalen zur Verfügung. Selbstverständlich kann es sich ebenfalls lohnen, einen eigenen IT-Service zu beauftragen, der sich, wie die Profis der IT Beratung Hamburg, vollumfänglich um die Systembetreuung, das Cloud-Hosting und die IT-Umgebung im Allgemeinen kümmern. Zudem bleibt dem Host mit einem externen Dienstleister mehr Zeit, um eigene Projekte zu realisieren, während sich andere um die IT bemühen.

Gerade Leipzig ist mehr denn je ein beliebter Ort, um einige Tage, Wochen oder sogar Monate zu verbringen. Die Vielzahl an kulturellen Events, musikalischen Highlights und sportlichen Wettbewerben locken immer mehr Menschen in die familienfreundliche Metropole. Wer zwischen englischer Landschaftsmalerei, Kurzfilmfestival und Messe eine günstige Alternative zum Hotel sucht, nutzt eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus.

Damit der Urlauber auch das eigene Objekt findet, sollte ein Online-Portal gewählt werden, das ein umfangreiches Angebot mitbringt. Zudem gilt es den Reisenden mit günstigen Sonderpreisen sowie einem Testmonat zu überzeugen. Schließlich soll aus dem Aufwand auch ein finanzieller Nutzen entstehen. Somit ist es entscheidend, dass der Urlauber die Ferienunterkunft überhaupt finden kann. Dabei nutzt der Suchende meist die klassische Suchmaschine. Dabei sind vor allem die ersten drei Ergebnisse interessant. Denn viel weiter runter wird, rein statistisch, schon nicht mehr geschaut.

Zudem gibt es Portale, die ihre Dienste kostenlos oder auf Provisionsbasis anbieten. Solche, die ein kostenfreies Inserieren offerieren, können zwar ausprobiert werden, führen jedoch im Regelfall zu keinem positiven Ergebnis. Wer langfristig erfolgreich sein möchte, kommt um eine Gebühr nicht herum. Am kostengünstigsten sind dabei Anbieter, die eine pauschale Inseratgebühr verlangen. Andere hingegen setzten auf Provisionen, die, je mehr Buchungen man für die Ferienwohnung oder Ferienunterkunft erhält, kumuliert höher ausfallen können. Die Entscheidung ist zwar nicht einfach – die größten Portale auf dem Markt arbeiten allerdings auf Provisionsbasis.

Wichtig ist zudem der für den Vermieter gebotene Service. Soll in Leipzig eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zur Verfügung gestellt werden, ist es gut, über den Betreiber des Portals eine professionelle Beratung zu erhalten. Das kann im persönlichen Gespräch stattfinden, oder aber über umfangreiche Ratgeber sowie gezielten Tipps und Tricks. In diesem Kontext ist es sinnvoll, wenn der Anbieter für den Vermieter als auch den Urlauber telefonisch immer erreichbar ist, sollten Probleme auftreten. Schließlich soll das Ganze auf einer soliden Basis stehen.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen