Litecoin vs. Bitcoin: Was haben sie gemeinsam und wie unterscheiden sie sich?

Seit der Einführung von Bitcoin sind eine Vielzahl von alternativen Kryptowährungen entstanden, entweder durch Forking oder Neuschöpfung. Unter diesen Altcoins befindet sich Litecoin (LTC), eine bemerkenswerte Derivatkryptowährung von Bitcoin. 

Während Litecoin die gleiche grundlegende Blockchain-Struktur und Verifikationsprozess wie Bitcoin teilt, unterscheidet es sich durch mehrere signifikante Unterschiede. Diese speziellen Aspekte können dazu beitragen, dass Einzelpersonen feststellen können, welche Kryptowährung am besten mit ihren spezifischen Interessen und Zielen übereinstimmt.

Bitcoin-Überblick

Bitcoin, das 2009 eingeführt wurde, revolutionierte das Konzept der Kryptowährung. Von seiner Entstehung als neugierige Neuheit ist es jetzt zu einer komplexen und oft umstrittenen Ware, Anlage und weitgehend akzeptierten Form des Austauschs geworden. Die Kerngrundlage von Bitcoin liegt in seiner dezentralen Natur und der Nutzung der Rechenleistung der Community zur Gewährleistung der Gültigkeit und Sicherheit seiner zugrunde liegenden Datenbank, die als Blockchain bekannt ist.

Bitcoin bietet mehrere Eigenschaften, die es von traditionellen Währungsformen und anderen Kryptowährungen unterscheiden:

  • 1. Proof-of-Work: Bitcoins Konsensusmechanismus und Validierungsprozess beruhen auf der Rechenleistung der Teilnehmer, um Transaktionen zu überprüfen und Blöcke in die Blockchain hinzuzufügen. Diese Methode gewährleistet die Vertrauenswürdigkeit und Integrität des Netzwerks.
  • 2. SHA-256-Verschlüsselung: Die Blockchain wird durch die Verwendung der SHA-256-Kryptographiehashfunktion geschützt. Diese Funktion wandelt Eingangsdaten in eine feste Ausgabe um und bietet eine robuste Verschlüsselung für den Inhalt der Blockchain.

Litecoin-Überblick

Litecoin ist eine Kryptowährung, die 2011 von Charlie Lee, einem ehemaligen Google-Ingenieur, auf den Markt gebracht wurde. Um der Tendenz von Bitcoin zur Zentralisierung entgegenzuwirken, erkannte Lee die Notwendigkeit einer "Lite-Version von Bitcoin" und verkündete die Geburt von Litecoin in einem bekannten Bitcoin-Forum.

Von Anfang an zielt Litecoin darauf ab, die erfolgreichen Merkmale von Bitcoin in seinen frühen Phasen aufzugreifen und gleichzeitig verschiedene Aspekte zu verbessern. Hier sind einige bemerkenswerte Eigenschaften von Litecoin:

  • 1. Proof-of-Work. Ähnlich wie Bitcoin verwendet Litecoin einen Proof-of-Work-Konsensusmechanismus. Es unterscheidet sich jedoch dadurch, dass es auf den Zugang zu erheblichen Mengen an Speicher angewiesen ist und nicht ausschließlich auf die Rechenleistung der Prozessoreinheit.
  • 2. Verwendung von Scrypt. Litecoin verwendet Scrypt als Hashing-Funktion. Scrypt, ausgesprochen als "ess-crypt", umfasst Elemente von SHA-256, verwendet jedoch wesentlich höhere Speicheranforderungen für den Proof-of-Work. Diese Wahl in der Technologie unterscheidet Litecoin von anderen Kryptowährungen.

Litecoin vs. Bitcoin: Unterschiede auf einen Blick

Konsens

Während Bitcoin den SHA-256-Algorithmus für seinen Mining-Prozess verwendet, setzt Litecoin auf Scrypt als seinen Proof-of-Work-Algorithmus. Scrypt ist so konzipiert, dass es mehr Speicherintensität erfordert, was das Litecoin-Mining für Personen mit Standard-Hardware zugänglich macht. Im Gegensatz dazu ist das Bitcoin-Mining ressourcenintensiver geworden und erfordert spezialisierte Ausrüstung und erheblichen Stromverbrauch.

Unterschiedliche Entwicklungsteams

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Bitcoin und Litecoin sind ihre Entwicklungsteams. Bitcoin agiert als dezentrales Projekt, ohne dass eine bestimmte Person oder Gruppe Eigentümer ist. Im Gegensatz dazu verfügt Litecoin über ein engagiertes Entwicklungsteam unter der Leitung von Charlie Lee, der aktiv zur Verbesserung und Wartung beiträgt.

Marktkapitalisierung

Bitcoin und Litecoin unterscheiden sich auch erheblich in Bezug auf ihre Marktkapitalisierung, die den Gesamtwert aller geschaffenen Münzen bezeichnet. Die Beliebtheit von Bitcoin liegt in seiner Fähigkeit, von großen Farmen und Mining-Pools abgebaut zu werden, was zu hoher Nachfrage und Wechselkursen führt. Auf der anderen Seite hat Litecoin eine geringere Marktkapazität aufgrund der geringeren Verfügbarkeit von Bitcoin und der höheren Nachfrage.

Verteilung

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen Bitcoin und Litecoin ist die Gesamtzahl der Münzen, die jede Kryptowährung produzieren kann. Bitcoin hat eine maximale Grenze von 21 Millionen Münzen, während Litecoin bis zu 84 Millionen Münzen produzieren kann. Obwohl dies für Litecoin vorteilhaft erscheinen mag, werden die Preise hauptsächlich von Angebot und Nachfrage sowie von Verbraucher- und Anlegerstimmungen beeinflusst.

Transaktionsgeschwindigkeit

Sowohl das Bitcoin- als auch das Litecoin-Netzwerk erfordern Bestätigungszeiten für Transaktionen. Während Litecoin darauf ausgelegt ist, die Transaktionsgeschwindigkeit zu priorisieren, beträgt die durchschnittliche Bestätigungszeit für Bitcoin etwa neun Minuten pro Transaktion, mit Variationen basierend auf dem Netzwerkverkehr. Im Vergleich dazu kann Litecoin im Durchschnitt eine Bestätigungszeit von ungefähr zwei Minuten und dreißig Sekunden vorweisen.

Litecoin vs. Bitcoin: Gemeinsamkeiten

Litecoin und Bitcoin weisen neben einigen Unterschieden auch mehrere wesentliche Gemeinsamkeiten auf:

  • Codebase und Protokoll. Sowohl Litecoin als auch Bitcoin basieren auf dem gleichen grundlegenden Code, bekannt als Bitcoin Core. Dadurch teilen sie viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf ihre zugrunde liegende Technologie und ihr Protokoll. Dazu gehören Funktionen wie eine dezentralisierte Blockchain, ein Proof-of-Work-Konsensmechanismus und die Verwendung kryptografischer Algorithmen. 
  • Dezentralisierung. Sowohl Litecoin als auch Bitcoin arbeiten auf dezentralisierten Netzwerken, was bedeutet, dass keine zentrale Autorität Transaktionen oder die Ausgabe neuer Münzen kontrolliert. Diese Dezentralisierung gewährleistet Widerstandsfähigkeit, Sicherheit und Zensurresistenz innerhalb der Netzwerke.
  • Begrenzte Versorgung. Beide Kryptowährungen haben begrenzte Vorräte, was ihnen Knappheit verleiht und sie zu deflationären Vermögenswerten macht. Bitcoin hat eine maximale Versorgung von 21 Millionen Münzen, während Litecoin eine maximale Versorgung von 84 Millionen Münzen hat. Diese Knappheit erhöht ihren wahrgenommenen Wert und kann möglicherweise als Absicherung gegen Inflation dienen. 
  • Peer-to-Peer-Transaktionen. Sowohl Litecoin als auch Bitcoin ermöglichen Peer-to-Peer-Transaktionen ohne die Notwendigkeit von Vermittlern wie Banken oder Zahlungsabwicklern. Benutzer können direkt Mittel senden und empfangen, was schnelle und kostengünstige Transaktionen ermöglicht, insbesondere im Vergleich zu traditionellen Finanzsystemen. 
  • Hohe Liquidität und Marktnachfrage. Da sowohl Litecoin als auch Bitcoin zu den frühesten und bekanntesten Kryptowährungen gehören, profitieren sie von hoher Liquidität und starker Marktnachfrage. Sie sind an zahlreichen Börsen gelistet und werden auf verschiedenen Plattformen weitgehend akzeptiert, was ihre Zugänglichkeit und Verwendbarkeit erhöht. Sie können Litecoin kaufen und Bitcoin einfach auf Changelly , einer benutzerfreundlichen Krypto-Börse, die wettbewerbsfähige Preise, schnelle Transaktionen und eine sichere Umgebung für Kryptowährungstransaktionen bietet.

Ist Litecoin besser als Bitcoin? 

Die Wahl der Überlegenheit hängt von individuellen Zielen, Präferenzen bei der Nutzung und der Perspektive auf Kryptowährungen ab. Litecoin wird schneller produziert als Bitcoin, jedoch hat Bitcoin einen höheren Wert. Bitcoin kann für einen höheren Wert pro Münze bevorzugt werden, während Litecoin möglicherweise besser geeignet ist, um mehr Münzen zu einem geringeren Wert zu erwerben. 

Was bringt die Zukunft für Litecoin?

Die Zukunft von Litecoin hängt von der öffentlichen und investorenseitigen Stimmung, staatlichen Richtlinien, wirtschaftlichen Faktoren, staatlich unterstützten digitalen Währungen und potenziellen technologischen Fortschritten ab, die sich auf die Relevanz von Kryptowährungen auswirken könnten.

Zusammenfassend können Bitcoin und Litecoin viele Gemeinsamkeiten aufweisen, was darauf zurückzuführen ist, dass Litecoin als Fork von Bitcoin erstellt wurde. Beide Kryptowährungen nutzen Blockchain-Technologie, bieten sichere und dezentralisierte Transaktionen und haben begrenzte Vorräte. Litecoin hebt sich jedoch durch schnellere Transaktionszeiten, einen anderen Proof-of-Work-Algorithmus und ein separates Entwicklerteam von Bitcoin ab.

Empfehlungen
Nach oben