Wann und wo findet man chemische Reaktionen im Alltag?

Man könnte ja meinen, wenn man von chemischen Reaktionen spricht und hört, dass diese hauptsächlich in Laboren stattfinden. Das ist aber überhaupt nicht nur so der Fall, denn Chemie findet überall und um einen herum statt. Überhaupt beruht das ganze Leben auf irgendwelchen naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten. Man macht sich über die meisten davon nur gar keine Gedanken mehr, weil Sie einfach so selbstverständlich geworden sind, wie beispielsweise das Atmen von Luft oder die Erdanziehungskraft.

Bei Materie redet man davon, dass sie interagiert, um über einen Prozess, den man als chemische Reaktion oder chemische Veränderung bezeichnet, neue Dinge entstehen zu lassen. Wenn man zum Beispiel kocht oder putzt, findet eine chemische Aktion statt. Der eigene Körper wächst und lebt wegen chemischer Reaktionen. Es finden auch Reaktionen statt, wenn man Medikamente einnimmt, Luft holt oder ein Streichholz anzündet. Nachfolgend sollen hier ein paar Beispiele für chemische Reaktionen aus dem Alltag genannt werden. Das wird aber nur eine kleine Auswahl von unzähligen chemischen Reaktionen sein, die man im Laufe eines Tages erlebt.

Beispiele für chemische Reaktionen:

Chemische Prozesse bei Putz- und Reinigungsarbeiten

Man muss gar nicht lange suchen und überlegen, denn Beispiele für chemische Reaktion, die im Alltag stattfinden, sind schnell gefunden. Gerade wenn es um Putz- und Reinigungsarbeiten geht, nutzt man diese oft. Wenn man beispielsweise einen Toilettenreiniger verwendet, reagieren die Bestandteile mit Wasser und bilden so eine Lauge. Diese löst dann den Kalk sowie Urinstein durch die chemischen Prozesse.

Chemische Prozesse bei Äpfeln und Kartoffeln

Ein ganz einfaches Experiment zum Ausprobieren ist, wenn man einen Apfel oder eine Kartoffel aufschneidet. Jeder wird sicherlich dabei schon bemerkt haben, dass bei beidem die angeschnittenen Stellen sich bräunlich färben. Das beruht ebenfalls auf einer chemischen Reaktion. Wenn man durch eine mechanische Einwirkung die Fruchtzellen beschädigt, reagieren die deswegen freigesetzten wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffe mit dem Sauerstoff und erhalten so diese Braunfärbung.

Im Alltag kann man chemische Reaktionen gut beobachten

Es gibt einige Dinge als auch Materialien, die man im Alltag ständig braucht und benutzt und die dann chemisch miteinander reagieren, wenn sie in Berührung mit etwas kommen. Man findet übrigens hier noch weitere Beispiele dazu.

Eierschale und Essig

Wenn man Eierschalen in ein Gefäß gibt und anschließend Essig darüber gießt kann man bemerken, dass sich die Eierschalen nach einer gewissen Zeit komplett auflösen werden. Das hängt mit der chemischen Reaktion der Essigsäure und mit den Bestandteilen der Eierschale zusammen.

Wenn Brausetabletten aufgelöst werden

Wenn man eine Brausetablette ins Wasser gibt, löst sie sich darin in ihre verschiedenen Bestandteile auf. Das kann dann zum Beispiel Zucker, Zitronensäure sowie ein Stoff namens „Natriumhydrogencarbonat“ sein. Bei dem Stoff handelt es sich um etwas, was man auch sehr oft beim Backen verwendet. In den Geschäften findet man Natriumhydrogencarbonat in Form von Natron oder Backsoda. In Berührung mit Wasser kommt es dann zu der chemischen Reaktion zwischen der Zitronensäure und dem Natriumhydrogencarbonat. Es entsteht dabei u.a. Kohlensäure, die dann in Kohlenstoffdioxid zerfällt. Dieses CO2 (Kohlenstoffdioxid) entweicht im Anschluss in Form der bekannten Blubberbläschen.

Empfehlungen
Nach oben