Sportwetten lokal oder online – Was macht mehr Sinn?

Es ist ein netter Zeitvertreib, manchmal ein Hobby, Sportwetten sind allseits beliebt. Doch wie wettet man am besten? Lokal in einem Wettbüro oder online? Wir liefern die Antwort.

Hier gibt es kein entweder … oder. Beides hat seine Daseinsberechtigung. In einem Wettbüro kann man beispielsweise mit anderen Menschen fachsimpeln und sich über Tipps austauschen. Das kann man zwar auch über das Internet, doch im realen Leben ist ein Meinungsaustausch noch einmal etwas anderes. Zudem sind Wettbüros Kontaktbörsen und Treffs. Hier wird Zeitung gelesen, Kaffee oder Tee getrunken und diskutiert. Nebenbei kann man Sportübertragungen kostenlos anschauen. Das ist praktisch, wenn man kein eigenes Abo für Sky oder DAZN hat.

Wettbüros liegen meistens sehr zentral. Schnell mal in der Mittagspause Tipps auf die Champions League, die am Abend läuft, abgeben? Kein Problem, wenn das Wettbüro in der Nähe liegt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man seinen Gewinn sofort in bar ausbezahlt bekommt. Bei einem Online Buchmacher landet der Gewinn erst auf dem Wettkonto, von wo aus man aber auch das Geld auf das eigene Bankkonto transferieren kann.

Manche Wettanbieter, wie etwa Tipico, haben beides. Lokale Läden und ein umfassendes Online Angebot. Bei Tipico kann man jedoch nicht über das Internet Live-Übertragungen von Events anschauen. Hier geht der britische Buchmacher Bet365 einen Schritt weiter. Denn auf der Webseite von Bet365 werden zahlreiche Live Streams angeboten, allerdings nicht von der Fußballbundesliga, doch dafür wird Sport aus der ganzen Welt übertragen. Voraussetzung für das Schauen dieser Live Streams ist ein Wettkonto bei Bet365, welches ein Guthaben aufweist.

Doch auch viele andere Online Buchmacher können mit ihren Serviceangeboten punkten.

Bequem per Smartphone wetten

Manche Wettanbieter vergeben an ihre Stammkunden regelmäßig Promotions. Das können Gratiswetten sein oder risikolose Wetten, bei denen man seinen Einsatz zurückbekommt, falls die Wette verloren geht. So etwas gibt es in Wettbüros nicht.

Auch der Willkommensbonus für Neukunden ist nicht zu verachten. Registriert man sich bei einem Online Buchmacher und tätigt eine erste Einzahlung, wird dieser Betrag meist verdoppelt. So hat man ein höheres Wettguthaben, mit dem man Tipps abgeben kann.

Manche wetten lieber online, weil sie zu Hause niemand bei der Analyse der einzelnen Partien und Matches stört und in aller Ruhe, Wetten platziert werden können. Auch von unterwegs kann gewettet werden. Schnell mal an der Bus- oder Straßenbahnhaltestelle einen Wettschein ausfüllen? Das ist dank Smartphones möglich. Viele Online Wettanbieter verfügen inzwischen über eine eigene App. Hier können sogar Ein- und Auszahlungen vorgenommen werden, und auch die Cashout-Funktion ist sehr praktisch.

In Puncto Wettauswahl muss man bei Online Buchmachern ebenfalls keine Abstriche machen. Die Anzahl der angebotenen Sportarten ist in der Regel sehr groß und zu vielen Events gibt es zahlreiche Spezialwetten.

Allerdings birgt das Online-Wetten die Gefahr der fehlenden Kontrolle. Am heimischen Computer oder am Smartphone lassen sich leicht und schnell Wetten platzieren, größere Verluste sind hier möglich.

In einem Wettbüro ist unter Umständen die Scheu größer, mehrmals am Tag dort aufzutauchen, um unzählige Tipps mit hohen Beträgen abzugeben. Allerdings arbeitet jeder Online Wettanbieter an der Spielsuchtprävention. Außerdem kann man bei den meisten Buchmachern ein Limit für Einsätze bestimmen.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen