Hohe Tierarztkosten in Leipzig sparen

Als verantwortungsbewusster Haustierbesitzer sollten Sie mit Ihrem Hund und Ihrer Katze regelmäßig zum Tierarzt gehen. Vor allem, wenn Sie Ihre Stubentiger in Leipzig auch frei laufen lassen, benötigen die Tiere einen zuverlässigen Schutz gegen Tollwut und katzentypische Erkrankungen wie etwa Staupe oder Katzen-Aids (FIV). In Leipzig werden immer mehr Füchse gesichtet, die sich bei den warmen Temperaturen aufgrund von Nahrungsmangel bis mitten in die Stadt vorwagen. Fuchskot kann außerdem mit gefährlichen Krankheitserregern oder Eiern von bedrohlichen Bandwürmern kontaminiert sein. Rufen Sie Ihren Hund unbedingt zurück, wenn er sich in Fuchskot wälzt.

Bei Jungtieren sollten Sie alle paar Monate eine Wurmkur vom Tierarzt durchführen lassen. Das Verdauungssystem von jungen Katzen und Hunden ist noch nicht ausgereift, es kommt immer wieder zu einem Wurmbefall. Bei älteren Tieren können die Abstände zwischen den einzelnen Wurmkuren verlängert werden, halten Sie sich an die Vorschläge Ihres Tierarztes für eine optimale Gesundheit des geliebten Haustiers.

Zahnsteinentfernung bei Hunden und Katzen: Zähne putzen hilft!

Für Hunde und Katzen gibt es spezielle Zahncremes zu kaufen, die nach Leberwurst oder Fleisch schmecken. Tierärzte empfehlen bei Hunden das tägliche Zähneputzen, jedoch lassen nicht alle Hunde diese Prozedur freiwillig über sich ergehen. Mag Ihr Hund das Zähneputzen trotz leckerer Hundezahnpasta nicht, können Sie verschiedene, kalorienarme Leckerchen für Ihren Hund bereithalten, denn Kauknochen beschäftigen den Hund und verhindern Zahnstein. Durch die spezielle Zusammensetzung lassen sich speziell zur Zahnpflege hergestellte Kauknochen nicht so schnell auffressen vom Hund, der Kaueffekt hält meist sehr lange an. Manche Kauartikel weichen auf, wie etwa Rinder- oder Ziegenohren. Nagt Ihr Hund lange an einem Kauknochen, kann dies das Zähneputzen vollständig ersetzen.

Zahnstein erkennen Sie an einer bräunlich bis schwarzen Verfärbung der Zähne, üblicherweise sind die Backenzähne beim Hund stärker von Zahnstein betroffen als die Schneidezähne vorne im Hundekiefer. Der Tierarzt führt eine Zahnsteinentfernung üblicherweise unter Vollnarkose durch, da die meisten Tiere überaus ängstlich auf die medizinischen Instrumente und die damit verbundenen Geräusche reagieren. Sie sparen mit hochwertigen Kauartikeln für den Hund nicht nur teure Tierarztkosten ein, Sie ersparen Ihrem Hund auch die Strapazen einer Narkose und die damit verbundenen Risiken.

Hochwertiges Hundefutter für ein glänzendes Fell und starke Zähne beim Hund

Sie können mit einem hochwertigen Futter langfristig für die Gesundheit Ihres Hundes sorgen. Die meisten Dosenfuttermittel enthalten große Anteile an Getreide, manche Hunde-Nassfutter sind außerdem reich an Fett und Zucker. Barfen kann eine gesunde Alternative zu Hundefutter aus der Dose sein, beim Barfen werden ausschließlich rohe Fleischsorten und Knochen verfüttert. Bei rohem Schweine- oder Geflügelfleisch kann es aber leicht passieren, dass der Hund sich mit Keimen aus dem Fleisch infiziert. Es können sich bei einer reinen Rohfütterung auch vermehrt Würmer im Darm des Hundes einnisten. Lungenwürmer sind besonders tückisch. Sie bohren sich durch den Darm und graben sich bis in die Lunge durch, wo sie ihre Eier ablegen. Über die Atemwege können die Wurmeier in den Rachen des Hundes gelangen. Schlecken sich zwei Hunde ab, werden die Wurmeier übertragen. Werden diese geschluckt, können im Darm des infizierten Hundes neue Würmer heranwachsen.

Ein hochwertiges Hundefutter mit großen Fleisch-Anteilen sorgt dafür, dass der Hund ein glänzendes Fell und starke Gelenke bekommt. Viele Erkrankungen des Bewegungsapparats bei Hunden sind zum einen auf Bewegungsmangel zurückzuführen, zum anderen werden manche Hunde aber auch nicht artgerecht ernährt. Tierärzte raten dringend davon ab, den Hund ausschließlich mit Trockenfutter zu füttern, auch wenn dies die günstigste Möglichkeit ist, einen Hund zu ernähren. Für einen besonderen Glanz im Hundefell können Sie einmal in der Woche ein rohes Ei anbieten, viele Hunde bevorzugen das Eigelb. Vor allem junge Hunde fressen auch die Eierschale mit, diese ist reich an Kalzium und unterstützt das Wachstum von Zähnen und Knochen, außerdem können die Sehnen gestärkt werden.

Spielen Sie viel mit Ihrem Hund und wiederholen Sie bekannte Kommandos

Damit Ihr Hund glücklich und ausgeglichen ist, sollten Sie sich jeden Tag einige Minuten intensiv mit Ihrem Haustier beschäftigen. Gehen Sie in den Garten und spielen Sie einige Minuten lang Apportierspiele. Kennt Ihr Hund verschiedene Kommandos, sollten Sie diese in wiederkehrenden Abständen an unterschiedlichen Orten wiederholen. Vergessen Sie nie, Ihren Hund ausgiebig zu loben! Auch Such-Spiele sind bei klugen Hunden sehr beliebt. Verstecken Sie das Lieblingsspielzeug mit einem Leckerchen im Garten, vielleicht unter einem Busch. Weiß Ihr Hund nach einigen Durchgängen, dass er suchen soll, können Sie das Leckerli weglassen. Zur Belohnung können Sie anfangs immer ein Hundeleckerli geben, besser ist es aber für den Hund, wenn Sie nur mit Worten und Taten loben. Kraulen Sie Ihren Hund ausführlich, wenn er etwas gut gemacht hat, und sprechen Sie bekannte Lobesworte. So vermeiden Sie, dass Ihr Hund nur für die Belohnung arbeitet und sorgen dafür, dass er besser auf Sie hört.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen