Die besten 9 Dinge, die man in Leipzig tun kann

Leipzig wurde 2018 zu einer der besten Städte zum Leben gewählt und rangiert nur unter München und Berlin. Leipzig ist voll von Szene-Restaurants und Bars, wobei die Hipster diese wunderschöne Stadt nicht für sich allein beanspruchen wollen. Dazu wird es sicherlich nicht kommen! 

Als Heimatstadt von Felix Mendelssohn, dem Komponisten und Schriftsteller Wolfgang von Goethe, entwickelt sich Leipzig rasch zu einem kulturellen Hotspot auf der modernen Grand Tour. Schauen wir uns an, was Leipzig zu bieten hat.

Kein Ausflug wäre vollständig ohne einen Besuch des Museums der bildenden Künste in der Katharinenstraße.

1 - Museum der Schönen Künste

In den letzten 10 Jahren hat das Museum einige der wichtigsten Ausstellungen in Europa veranstaltet. Der von den Architekten Hufnagel, Pütz und Rafaelian entworfene Bau ist sowohl historisch als auch zeitgenössisch.

Ihr neuestes Werk, das Ausstellungen von Klinger und Norbert Wagenbrett sowie der polnischen Künstlerin Iza Tarasewicz beherbergt, heißt Telekom. Die Serie befasst sich mit der Verbindung zwischen Wissenschaft und Wissen, und ihre Arbeiten kombinieren technisches Material mit organischer Materie, um Skulpturen und zeitgenössische Werke zu schaffen, die sich auf die Molekularbiologie beziehen.

2 - Zoologische Gärten

Diese historische Stadt wurde 1878 von Ernest Pinkert gegründet und beherbergt 850 Tierarten. Der Leipziger Zoo gehört zu den renommiertesten Tiergärten der Welt. 

Mit über 80 Zuchtprogrammen engagiert sich der Zoo für die Einführung des fast ausgestorbenen Uhus, Steinkauzes sowie des Przewalski-Pferdes und der Oryx-Dammah, einer antilopenähnlichen Tierart.

Ein großer Garten umgibt zahlreiche Einrichtungen zum Essen und Trinken. Ein Besuch des zoologischen Gartens ist ein schöner Tagesausflug.

3 - Auerbachs Keller 

Dieses zweitälteste Restaurant in Leipzig und eine der wichtigsten Weinbars der Stadt, Heimat von Schriftstellern und Dichtern, geht auf das Jahr 1438 zurück.  Das heutige Gebäude befindet sich in einer überdachten Passage in der Altstadt. Im Museum sind sogar einige berühmte Gemälde dieses berühmten Merkmals zu sehen.

4 - Besuchen Sie den Strand

Die Strände liegen eigentlich an den Seen des Neuseenlandes, der längste Sandstrand ist Cospudener im Norden der Stadt, ein weiterer schöner, von Wiesen umgebener Ort ist der Kulkwitzer Strand im Westen.  Mit einer Auswahl an Hotels, Bars und Restaurants macht ein Ausflug an den Strand eine willkommene Abwechslung von der Stadt.

5 - Mendelssohn-Haus

Ein Muss für Liebhaber klassischer Musik ist das Museum, in dem ein spannender Rundgang mit ungewöhnlichen Gemälden und Möbeln aus der Zeit, als dieser berühmte Komponist in dem Haus lebte, zusammengestellt wird.

6 - Das Leipziger Panometer

Dieses ungewöhnliche Museum verfügt über den beeindruckendsten 360°-Panoramablick der Welt. Alle Ausstellungen, die dort untergebracht sind, machen sich diese Eigenschaft zunutze. Eine Ausstellung mit dem Namen "Carolas Garten" zeigt in einer Dauerausstellung prächtige Pflanzen und Blumen aus der ganzen Welt. 

7 - Die Red Bull Arena

Ein Muss für Sportfans auf der ganzen Welt: Das 2004 eröffnete, ehemals Zentralstadion genannte, prachtvolle Stadion ist das größte Fußballstadion Ostdeutschlands.  Die Heimat des FIFA Konföderationen-Pokals 2005 und der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 ist die Heimat des FC Sachsen Leipzig, der einheimischen Fußballmannschaft.

Dieses Stadion ist auch ein Konzertort, und berühmte Bands spielten dort im Laufe der Jahre, darunter Coldplay in den Jahren 2012 und 2017 und Bruce Springsteen und die E Street-Band im Jahr 2013. Sehen Sie sich die verfügbaren Erinnerungstouren an.

8 - Mädlerpassage und Naschmarkt

Keine Reise ist vollständig, wenn Sie nicht Einkaufen bis zum Umfallen und sich mit Leipziger Lerche oder sogar Schnitzel den Magen vollschlagen. In dem schönen Laubengang aus dem Jahr 1525 sind die Strumpfmarke Falke und die Modemarke Scala sowie Swarovski beheimatet.

Das Mekka für Essen und Trinken, in dem man den ganzen Tag essen und trinken kann und nie durch das Wetter gestört wird.

9 - Universität Leipzig

Die zweitälteste Universität in Deutschland, 1409 gegründet und als eine der besten Universitäten der Welt angesehen. Heute beherbergt die Universität vier Museen auf dem Campus und eine fantastische Kunstsammlung mit Gemälden und Skulpturen aus dem Mittelalter. 

Leipzig liegt in der Nähe des Flughafens Leipzig (LEJ), der 13,7 km entfernt ist. Weitere Flughäfen sind Berlin-Schönefeld (SXF), Berlin-Tegel (TXL) und Prag (PRG), die jedoch recht weit entfernt sind. 

Die Anreise mit dem Zug ist von Berlin und Frankfurt aus möglich; Sie werden feststellen, dass der Bahnhof wunderschön ist und ein ganz eigenes Reiseziel darstellt.

Denken Sie daran, dass es immer noch Reisebeschränkungen gibt. Bitte halten Sie sich nach Möglichkeit an die soziale Distanzierung. Informieren Sie sich in den örtlichen Informationen über das Tragen von Gesichtsmasken und denken Sie daran, dass wir noch nicht außer Gefahr sind. 

Ein kleiner Hinweis: Wir können unsere Reise nach Leipzig nicht beenden, ohne das berühmte regionale Gericht zu verkosten. Leipziger Allerlei, ein Gumbo-Gericht aus Gemüse und Flusskrebsen, gefolgt von einem köstlichen Dessert aus Leipziger Lerche, einem Mürbeteig, der mit zerdrückten Mandeln, Nüssen und Erdbeermarmelade gefüllt ist. Das Ganze wird mit Gose einem lokal gebrauten, vergorenen, sauren Bier heruntergespült.

Also, wie man in Deutschland sagt: Prost! Genieße deinen Aufenthalt.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen