Tipps für ein effizientes und sicheres Autotuning

Autotuning ist für viele Autobesitzer ein beliebtes Hobby, für das gern tief in die Tasche gegriffen wird. Die Tuningbranche setzt jährlich mehr als vier Milliarden Euro um – Tendenz steigend. Durch verschiedene Tuningmaßnahmen drücken Autobesitzer die eigene Persönlichkeit und Individualität kreativ aus. Während sich Karosserie- und Innenraum-Tuning meist auf optische Umgestaltungen konzentrieren, haben Fahrwerk- und Motortuning direkten Einfluss auf die Fahreigenschaften und die Leistung des Fahrzeugs. Dies sind die beliebtesten Formen des Autotunings:

Einen Sportluftfilter einsetzen
Zu den absoluten Klassikern im Tuning zählt der Sportluftfilter. Ihn gibt es als offenen Luftfilter oder als Einsatz für den Luftfilterkasten. Seine Poren sind im Gegensatz zu gewöhnlichen Luftfiltern ein wenig größer. Damit Schmutzpartikel dennoch genügend gut gefiltert werden, nutzen diese Filter bestimmte Öle. Durch diese kommt es zu einem größeren Luftansaugvolumen und damit automatisch zu einer effizienteren Verbrennung. Je nach Auto-Modell können acht bis zehn Prozent Leistungszuwachs auf dem Leistungsprüfstand nachgewiesen werden.

Es ist empfehlenswert, ausschließlich Marken-Sportluftfilter zu erwerben. Diese sind zwar teurer, als Langzeitinvestition können sie jedoch über viele Jahre genutzt werden sofern man sie regelmäßig wartet. Beim späteren Verkauf des Fahrzeugs wirken sich Markensportluftfilter außerdem wertsteigernd aus.

Eine Sportauspuffanlage installieren
Auch Sportauspuffanlagen sind äußerst beliebt bei Tunern. Für Sportwagen und sportliche Automodelle empfehlen sich hier sogenannte Klappenauspuffanlagen. Doch auch sogenannte Fächerkrümmer gewährleisten ein gleichmäßiges und rasches Austreten der Abgase, sodass im Frischlufteinlass stets genügend Sauerstoff in den Verbrennungsraum gelangt.

Gute Sportabgaskrümmer werden aufwendig aus Edelstahl angefertigt und mithilfe heutiger digitaler Schweißtechnik absolut perfekt geschweißt. So sind auch sie hochpreisig, aber wertsteigernd. Ebenso wie Sportendschalldämpfer von Markenherstellern. Da Endschalldämpfer als Resonanzschalldämpfer genutzt werden, kann mithilfe aufwendiger Entwicklungen geradezu jedes Klangmuster ausgewählt werden. Ein satter Sound begeistert viele Autobesitzer ganz besonders.

Ein Chip-Tuning vornehmen lassen
Beim sogenannten Chip-Tuning wird zwischen regulärem Chip-Tuning und Chip-Boxen unterschieden. Im Motorsteuergerät werden die Parameter so eingestellt, dass sie in Bereichen wie Leistung, Kraftstoffverbrauch und sogar Schaltkomfort bestmöglich wirken. Individuelle Anforderungen wie eine hohe Sportlichkeit zulasten eines höheren Kraftstoffverbrauchs oder aber Kraftstoffersparnis zulasten von Motorleistung werden hierbei nicht berücksichtigt. Dies geschieht durch das Chip-Tuning: Die Motorkennfelder werden hierbei so eingestellt, dass sie diese Bereiche optimieren. Beim professionellen Chip-Tuning wird jedes Auto ganz individuell eingestellt. Gut zu wissen: sportliches Chip-Tuning verbessert die Motorleistung, ECO-Tuning den Kraftstoffverbrauch.

Den Innenraum tunen
Interieur-Tuning ist besonders vielseitig. Die beliebtesten Varianten sind hierbei die folgenden:

  • Sportsitze

  • Individuelle Schalknäufe

  • Chromringe für den Tacho

  • Sportlenkräder (z.B. aus Leder, Edelholz oder Karbon)

  • Riffelblech-Fußmatten

  • LED-Tachobeleuchtungen

  • Armaturenbrett-Lackierungen

  • Sportgurte

Und um ganz sicher zu gehen
Ganz egal, ob optische Veränderungen, unsichtbare Details oder ein Komplettumbau: am wichtigsten ist sicher, dass die Verkehrstauglichkeit des Fahrzeugs gegeben bleibt. Deshalb müssen unbedingt jederzeit die Herstellerangaben der Tuningteile bedacht werden. Wichtig sind hier vor allem die Drehmoment-Vorgaben für Schrauben. Einige Tuningteile müssen außerdem gesondert vom TÜV zugelassen werden. Tuningteile, welche über Qualitätshersteller bezogen werden, beinhalten deswegen eine sogenannte „E-Zulassung“ inklusive Abnahmeschein zur Bestätigung der Straßentauglichkeit.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen