Die besten Tipps: Scheibenwischer pflegen und selbst wechseln

Die Scheibenwischer gehören zu den kleinen, aber wichtigen Dingen am Auto. Bei Schnee, Regen oder Nebel sorgen sie dafür, dass der Fahrer eine ausreichende Sicht auf den Verkehr hat. Auch in Leipzig, wo es durchschnittlich rund elf Regentage pro Monat gibt, sind die praktischen Wischerblätter unerlässlich. Mit einfachen Mittel können die Scheibenwischer gepflegt und damit besonders lange nutzbar gemacht werden. Und falls doch ein Wechsel bevorsteht: Neue Wischer können ohne große Fachkenntnisse selbst montiert werden.

Es ist normal, dass kein Scheibenwischer so lange hält wie das Auto selbst. Bereits nach wenigen Monaten haben viele Autofahrer das Gefühl, dass die Wischer schmieren oder Schlieren auf der Scheibe ziehen. Vor allem Dreck und Streusalz können die Lebensdauer massiv verkürzen. Doch das ist noch längst kein Grund, einen Austausch der Scheibenwischer vorzunehmen. Mit einer regelmäßigen Reinigung oder speziellen Schneide-Gadgets, die jedoch umstritten sind, können die Wischblätter wieder aufgefrischt und damit erhalten werden.

Die perfekte Reinigung der Scheibenwischer
Am besten lassen sich die Scheibenwischer mit einem Küchen- oder Baumwolltuch reinigen. Als Reinigungsmittel hilft normales Spülmittel aus der Küche, das gemeinsam mit Wasser zur Säuberung genutzt wird. Bei starken oder besonders hartnäckigen Verschmutzungen kann auch das unverdünnte Frostschutzmittel aus der Scheibenwaschanlage helfen. Bei der Reinigung ist darauf zu achten, dass die empfindlichen Wischerblätter nur in eine Richtung abgewischt werden. Zudem darf kein starker Druck ausgeübt werden, da das Gummi andernfalls beschädigt werden kann.

Nach der Reinigung der Scheibenwischer sollte auch die zugehörige Scheibe geputzt werden. Sonst wäre die Arbeit umsonst, da die Wischerblätter sämtlichen Schmutz, der sich auf dem Glas gesammelt hat, wieder aufnehmen. Auch für die Säuberung der Scheibe eignet sich eine leichte Seifenlauge oder ein spezieller Scheibenreiniger aus dem Fachmarkt. Damit Autofahrer besonders lange Freude an ihren Scheibenwischern haben, ist eine wöchentliche Reinigung zu empfehlen.

Die wichtigsten Punkte der Wischerpflege im Überblick:

  • Reinigung mit Küchenpapier oder Baumwolltuch
  • Pflege mit leichter Seifenlauge aus Spülmittel
  • bei starken Verschmutzungen: unverdünntes Frostschutzmittel
  • nur in eine Richtung und mit wenig Druck wischen
  • Säuberung der Scheiben ebenfalls vornehmen
  • regelmäßige Reinigung, sogar wöchentlich, empfohlen


Mit der gründlichen Reinigung kann die Lebensdauer der Scheibenwischer bereits erhöht werden. Um die Wischerblätter zusätzlich geschmeidig zu halten, kann das Gummi rund vier Mal im Jahr mit Silikonspray oder speziellen Pflegemitteln eingesprüht werden. Damit wird verhindert, dass das Gummi porös und brüchig wird. Denn bis das Material durch die neuen Laser-Scheibenwischer von Tesla abgelöst wird, kann es noch dauern...

Trotz guter Pflege: Ein Austausch ist erforderlich
Auch die beste und sorgsamste Pflege verhindert nicht, dass die Scheibenwischer regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Die Lebensdauer von hochwertigen Wischerblättern beträgt in der Regel zwei Jahre, wobei diese Zeitangabe auch von der Häufigkeit der Nutzung abhängig ist. Autofahrer sollten selbst entscheiden, wann es Zeit ist, die Wischer zu wechseln. Dafür ist kein Besuch in der Werkstatt notwendig: Mit wenigen Handgriffen können die Scheibenwischer selbst gewechselt werden.

Es lohnt sich übrigens, die neuen Wischer im Internet zu bestellen, zum Beispiel bei Autoteiledirekt.de. Im Laden bekommen die Kunden häufig Produkte, die bereits seit einigen Wochen oder gar Monaten herumliegen. Auch, wenn Scheibenwischer nicht genutzt werden, kann das Gummi spröde werden. Das minimiert die Lebensdauer der neuen Wischerblätter.

Welche Wischer für das eigene Fahrzeug benötigt werden, kann im Handbuch oder im Internet nachgelesen werden. Hier steht auch beschrieben, wie der Wechsel zu erfolgen hat. Das System ist jedoch ganz einfach: Die neuen Wischerblätter werden mit einem Steck- oder Klemmmechanismus montiert. Wichtig ist, dass ein hörbares Klicken ertönt, sonst kann sich der Scheibenwischer wieder lösen.

Mit der richtigen Pflege und Reinigung ist es nicht schwer, die Scheibenwischer am eigenen Fahrzeug zu erhalten. Auch bei Starkregen ist eine gute Sicht garantiert und die Sicherheit somit gewährleistet. Die regelmäßige Säuberung schützt also nicht nur das Portemonnaie, sondern auch das eigene Leben. Es lohnt sich.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen