Die beliebtesten Gebrauchtwagen 2020

Jedes Jahr wechseln deutlich mehr gebrauchte Fahrzeuge den Besitzer als Neuwagen gekauft werden. Entsprechend ist es für Gebrauchtwagenhändler essenziell, sich frühzeitig auf das neue Jahr einzustellen und die besten und vielversprechendsten Gebrauchtwagenmodelle des kommenden Jahres ausfindig zu machen.

Welche Fahrzeuge stehen im Fokus?

Für das Jahr 2020 gibt es einige interessante Modelle, die in erster Linie durch günstige Preise sowie Zuverlässigkeit überzeugen und somit ideale Anlaufpunkte für potenzielle Käufer von Gebrauchtwagen darstellen. Hier zu zählt unter anderem der Kia Venga. Dank seiner geringen Größe ist er wie geschaffen für den Verkehr innerorts. Darüber hinaus ist die Mängelquote sehr gering, während er preislich zu den günstigsten Modellen im Bereich der zwei- bis dreijährigen Fahrzeuge gehört. Wie der Kia Venga gilt auch der VW Golf Plus als sehr zuverlässig. Zwar wurde der kompakte Golf nur bis 2014 hergestellt, doch punktet er ebenfalls durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer entsprechende Fahrzeuge sucht, der braucht aufgrund der Preise jedoch geeignete Ankaufmöglichkeiten. Auf der Suche nach geeigneten Modellen können sich Gebrauchtwagenhändler auch an Anbieter wie ADESA wenden, welche ausschließlich direkt an Händler verkaufen.

Interessant dürfte zudem der Mercedes GLC sein. Im Bereich der zwei- bis dreijährigen Fahrzeuge weist der GLC vergleichsweise die geringste Mängelquote aller überprüften Fahrzeuge bei der Hauptuntersuchung auf. Zwar befindet sich der Wagen im höheren Preissegment, jedoch ist ein fehlerfreies Fahrzeug beim Ankauf noch immer beliebter als günstige Modelle, die deutlich anfälliger für technische Fehler sind.

Umweltfreundliche Fahrzeuge könnten sich bezahlt machen

Ein interessanter Faktor für den Kauf und Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen könnte das Klimapaket 2021 sein, welches die Bundesregierung vor kurzer Zeit verabschiedet hat. Jenes Paket beinhaltet derzeit noch keine konkreten Steuererhöhungen, die sich nach dem CO2-Ausstoß richten, ausgeschlossen ist dies jedoch nicht. Entsprechend ist nicht unwahrscheinlich, dass sich der Ankauf von umweltfreundlichen Gebrauchtwagen zeitnah bezahlt machen könnte, sofern etwaige Gesetzesänderungen in Kraft treten. Zudem sollten auch die künftig steigenden Spritpreise nicht außer Acht gelassen werden. Die bisherigen Planungen sehen vor, dass Diesel und Benzin bis zum Jahr 2026 um fast 30 Cent pro Liter angehoben werden sollen. Da der Preisunterschied zwischen Diesel und Benzin dabei in etwa gleich bleiben wird, könnten immer mehr Fahrzeugkäufer auf die günstigeren Dieselfahrzeuge umsteigen.

Die zu erwartende Entwicklung spielt allerdings auch den Elektroautos in die Karten. Derzeit sind sie in der Anschaffung noch teurer als ähnliche Verbrenner, doch ist davon auszugehen, dass die steigenden Preise zu einem Umdenken innerhalb der Bevölkerung führen. Daher sind auch Plug-In-Hybriden wie der Opel Ampera oder der BMW i3 120Ah gute Gebrauchtwagen für das Jahr 2020.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen