Aktuelles
Dr. Anselm Sickinger im Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ), Foto: Waltraud Grubitzsch / Universität Leipzig, SUK
Dr. Anselm Sickinger im Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ), Foto: Waltraud Grubitzsch / Universität Leipzig, SUK

Zukunftstag: Girls' und Boys'Day an der Universität Leipzig

Jungen und Mädchen ab der 5. Klasse können am 28. März Einblicke in verschiedene Berufsbereiche gewinnen

14.03.2019Bildung
Universität Leipzig

Was wäre Medizin ohne Informatik? Und was macht eigentlich ein Sonderpädagoge? Zum bundesweiten Girls' und Boys'Day lädt die Universität Leipzig am 28. März wieder Jungen und Mädchen ab der 5. Klasse ein, Einblicke in verschiedene Berufsbereiche zu gewinnen. Die Jugendlichen erproben ihre Fähigkeiten praktisch, erhalten direkte Antworten auf ihre Fragen und können erste Kontakte knüpfen.

Das Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum (BBZ) bietet auch in diesem Jahr wieder für Jungen die Möglichkeit, das Arbeitsumfeld von Lebenswissenschaftlern näher kennenzulernen. In einer kleinen Vorlesung gehen sie der Frage nach, wie Krankheitserreger versuchen, der Kontrolle durch das Immunsystem zu entkommen. Nach einer Führung durch die Labore können die Schüler selber tägig werden: Sie werden am Mikroskop arbeiten, pipettieren sowie selber Kristalle herstellen und darüber die Eigenschaften von Proteinkristallen kennenlernen.

Das Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) führt mit interessierten Mädchen eine nicht ganz ernst gemeinte "klinische Studie" durch. Anschließend lernen sie im Universitätsklinikum Leipzig, wie Informatik die Patientenversorgung verbessern kann. Sie besuchen das "Innovation Center for Computer Assisted Surgery" (ICCAS), an dem Wissenschaftler die computerassistierte Chirurgie weiterentwickeln und den Operationssaal der Zukunft entwerfen.

Die Erziehungswissenschaftliche Fakultät bietet Jungen in einem Tagespraktikum die Möglichkeit, von und mit Kindern zu lernen. Nach einem kurzen Input zum Umgang mit Schülern an der Grundschule besuchen sie eine Doppelstunde in einer Grundschulklasse und unterstützen die Kinder beim Lernen. In einer abschließenden Sporteinheit lernen die Jugendlichen, wie anspruchsvoll Sport in der Grundschule bereits ist. In einem weiteren Tagespraktikum erfahren die Kinder Interessantes über das Berufsbild des Sonderpädagogen. Sie erlernen eine besondere Form des Bilderbuchanschauens, wodurch Kinder in ihrer sprachlichen Bildung unterstützt werden können. Das Wissen wird direkt im Anschluss mit einigen Kindern in einem Kindergarten erprobt.

Weitere Informationen:
Girls'Day und Boys'Day 



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen