Aktuelles
Muko.Hör.Saal
Muko.Hör.Saal , Quelle: Tom Schulze

Spanisches Flair im MUKO.HÖR.SAAL

MUSIK UND LYRIK

11.04.2017Kultur
Musikalische Komödie

Für die Konzertreihe »muko.hör.saal« wechseln Chor und Orchester der Musikalischen Komödie am Karfreitag, 14. April, 15 Uhr aus dem Orchestergraben auf den Rang des Hauses und loten weit über den Zuhörern die spezielle Klangarchitektur des Theatersaals aus.

So entsteht ein Surround-Soundpanorama, das die Musik für den Zuhörer immer wieder neu und anders erlebbar macht. Im April erklingt ein spanisches Programm mit Chor- und Orchesterwerken vom 16. bis 20. Jahrhundert. Zusammen mit originalsprachigen Gedichten aus Spanien entsteht so ein Hauch »poesía española«.

Es erklingt u.a. Musik des baskischen Komponisten Jesús Guridi, die »Fünf Zigeunertänze« von Joaquín Turinas, das Intermezzo aus Enrique Granados’ Oper »Goyesca« – inspiriert von Gemälden des spanischen Malers Francisco de Goya – und Auszüge aus Isaac Albéniz’ populärer »Suite española«. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen des Musikdirektors Stefan Klingele. Die spanischen Gedichte werden von der spanisch-deutschen Schauspielerin und Opernsängerin Isabel Hindersin vorgetragen.

Karten (20 €) gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 – 12 61 261 (Mo – Sa 10.00 – 19.00 Uhr ), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen