Aktuelles
Skizzenbuch Fischer-Art, Foto: Universitätsbibliothek Leipzig
Skizzenbuch Fischer-Art, Foto: Universitätsbibliothek Leipzig

Neue Ausstellung in der Bibliotheca Albertina zeigt Skizzenbücher von Fischer-Art

Bücher umfassen Aufzeichnungen aus seiner Studienzeit, Skizzen und Eindrücke, die er auf seinen Reisen festhielt

02.03.2019Veranstaltungen
Universitätsbibliothek (Bibliotheca Albertina)

Am 7. März wird in der Bibliotheca Albertina die neue Ausstellung „Studium – Reisen – Projekte. Skizzenbücher von Fischer-Art“ eröffnet. Der Leipziger Künstler Fischer-Art hat kürzlich 25 Skizzenbücher der Universitätsbibliothek (UB) als Vorlass-Schenkung vermacht. Die Bücher umfassen Aufzeichnungen aus seiner Studienzeit, Skizzen und Eindrücke, die er auf seinen Reisen festhielt sowie Entwürfe zu dem einen oder anderen Projekt, das auch das Leipziger Stadtbild prägt. Sie als Medienvertreter sind herzlich zum Pressetermin eingeladen:

Die Ausstellung gibt einen ersten Einblick in das noch unerschlossene Konvolut, das es ermöglicht, das künstlerische Schaffen von Fischer-Art über 30 Jahre hinweg zu verfolgen. „Studium – Reisen – Projekte“ hat ab 8. März bis 23. Juni täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Den meisten Leipzigern ist der Name Fischer-Art ein Begriff, denn wer am Fischer-Art-Haus in der Südvorstadt oder der Fassade an den Brühl-Arkaden vorbeikommt, weiß, was seine Kunst ausmacht.

Fischer-Art ist ein Künstler, der seit 1996 zahlreiche Kunst-am-Bau-Projekte realisiert hat. Er arbeitet darüber hinaus auch als Maler, Bildhauer, Illustrator und Zeichner. Der Kern seiner Arbeit – ganz gleich ob auf der Fassade, der Leinwand oder bei der Plastik – ist die Zeichnung. Seit 1992 hat er seine Skizzenbücher mit Kompositionen, Entwürfen und Ideen gefüllt und diese zum Jahreswechsel 2018/19 gesammelt der Universitätsbibliothek Leipzig übergeben. Die 25 Skizzenbücher dokumentieren die Zeit seines Studiums an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), seine Aufenthalte im Ausland und einige seiner Projekte inner- und außerhalb der Messestadt.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen