Aktuelles
Neue Werbe-Kampagne, Foto: Mitteldeutsche Flughafen AG
Neue Werbe-Kampagne, Foto: Mitteldeutsche Flughafen AG

Mitteldeutsche Flughäfen präsentieren Sommerangebot auf ITB in Berlin

Neue Werbe-Kampagne wirbt für die Airports als Alternativen zu Berlin

08.03.2019Verkehr
Flughafen Leipzig/Halle

Vom 6. bis 10. März präsentieren sich die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin und starten zugleich eine neue Werbe-Kampagne, die für die Airports als Alternativen zu Berlin wirbt. An den ersten Messetagen stehen insbesondere Gespräche mit Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern auf dem Programm. Während der Publikumstage am Wochenende sind dann alle interessierten Messebesucher am gemeinsamen Stand der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH in Halle 11.2 willkommen, um sich über die vielfältigen Flugplan- und Serviceangebote zu informieren.

Pünktlich zur ITB starten die Mitteldeutschen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden ihre neue Werbe-Kampagne in Berlin. Darüber hinaus werden die Flughäfen auch in Sachsen und Thüringen Ziele des Sommerflugplans ab Leipzig/Halle und Dresden bewerben.

„Wir starten heute die neue Kampagne für die Mitteldeutschen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Die Kampagne ist frisch im Ton und spricht die Fluggäste mit einem Augenzwinkern an“ erklärt Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt: „Wir wissen, dass viele Fluggäste aus Mitteldeutschland ab Berlin fliegen, das muss aber keine Einbahnstraße sein. Unsere Flughäfen bieten schon heute auch für Fluggäste aus Berlin/Brandenburg kurze Wege, kostengünstiges Parken und stressfreies Fliegen“. 

Airports werben mit Kampagne made in Sachsen
Die zum Auftakt der ITB gestartete Kampagne wirbt in Berlin im März humorvoll für die beiden Flughäfen als alternative Abflugorte für Sonnenhungrige aus der Hauptstadtregion. Die Motive wurden von der in Chemnitz ansässigen Agentur Zebra entworfen.

Mitteldeutsche Flughäfen präsentieren Angebot
Auch in diesem Jahr nutzen die Airports die ITB, um sich mit Kunden auszutauschen, potentielle Partner zu treffen und die Flug- und Serviceangebote ab Leipzig/Halle und Dresden vorzustellen.

Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG: „Die ITB bietet uns zum einen die Gelegenheit, die Angebote und Vorteile der mitteldeutschen Flughäfen einem breiten Publikum bekannt zu machen. Zum anderen sprechen wir hier auch mit wichtigen Branchenvertretern über Möglichkeiten und zukünftige Engagements an den beiden Airports.“

Der neue Flugplan, der den Berlinern und Brandenburgern vorgestellt wird, beginnt am 31. März. Das Angebot umfasst Städtereisen- und Ferienziele in Europa, am Mittelmeer, Atlantik, Roten und Schwarzen Meer.

Neue Direktflüge gibt es ab Leipzig/Halle nach Banjul in Gambia, Enfidha in Tunesien und Alanya in der Türkei.

In Dresden fliegt Sundair nach Heraklion, Rhodos, Kos und Antalya. Laudamotion steuert ab Juni täglich Palma de Mallorca an und Corendon Airlines hebt nach Hurghada ab. Die Airlines schließen damit eine Angebotslücke, die sich infolge der Germania-Insolvenz aufgetan hatte.

Zudem binden die Fluggesellschaften Leipzig/Halle und Dresden sehr gut an ihre Drehkreuze an. Die Vielzahl der täglichen Zubringerflüge ermöglicht eine flexible Reiseplanung. Die Aufenthaltszeiten am jeweiligen Drehkreuz sind kurz.
Lufthansa fliegt von Dresden und Leipzig/Halle mehrmals täglich nach Frankfurt und München, die Lufthansa-Tochter SWISS nach Zürich. Eurowings, eine weitere Tochtergesellschaft der Lufthansa, startet von beiden Flughäfen nach Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart und Palma de Mallorca.

Ab Leipzig/Halle starten zudem Turkish Airlines nach Istanbul, Austrian Airlines nach Wien und Pobeda nach Moskau-Wnukowo. Ab Dresden fliegen des Weiteren Aeroflotnach Moskau-Scheremetjewo, Easyjet nach Basel und KLM nach Amsterdam.

Besonders günstig parken
Speziell für Urlaubsreisende sind beide Flughäfen dank ihrer hervorragenden Verkehrsanbindung eine echte Alternative. Wer mit dem Auto anreist, parkt terminalnah auf dem P3 am Flughafen Dresden schon ab 15 Euro pro Woche. Damit zählt der Dresdner Airport zu den günstigsten Flughäfen in Deutschland.

Preiswerte Parkgebühren zeichnen auch den Leipzig/Halle Airport aus. Ab dem 30. März stehen dort wieder die Saisonparkplätze P15 und P20 sowie der Parkplatz P2 zur Verfügung; Preis: ab 20 Euro für bis zu 8 Tage.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen