Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Neue Kita in der Brüderstraße eingeweiht

LWB hat rund 2,4 Millionen Euro in den Neubau investiert

Bildung

Evangelische Kindertagesstätte Mosaik, Foto: Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Evangelische Kindertagesstätte Mosaik, Foto: Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Die Diakonie Leipzig (Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.) hat am 24. Januar 2019 ihre neue Kindertagesstätte "Mosaik" in der Brüderstraße unweit des Bayerischen Bahnhofes eingeweiht. Der Verein ist Träger der Einrichtung, die über 135 Betreuungsplätze, davon 46 für Krippenkinder und sechs Integrationsplätze, verfügt. Das Gebäude wurde von der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) errichtet. Es handelt sich um den zweiten Neubau einer Kindertagesstätte seit Gründung des Unternehmens. Die LWB hat rund 2,4 Millionen Euro in den Neubau investiert.

"Die Kita 'Mosaik' ist eine der ältesten Einrichtungen unseres Werkes und wird in diesem Jahr 139 Jahre alt", sagte Pfarrer Christian Kreusel, Missionsdirektor und Vorstand der Diakonie Leipzig. "Die Einrichtung hat mit dem Gebäude, das uns die LWB in der Brüderstraße zur Verfügung gestellt hat, nun ihren dritten Standort bezogen. Wir freuen uns, dass wir dadurch die Kapazität der Kita Mosaik auf insgesamt 135 Kinder erweitern können. In den vergangenen drei Monaten haben die Kinder die neuen Räume in Besitz genommen und mit buntem Leben erfüllt. Nun ist die Einrichtung voll belegt."

"Die LWB unterstützt die Stadt seit Jahren bei der Schaffung sozialer Infrastruktur. Das Unternehmen wird auch zukünftig in neue Kitas investieren", so Ute Schäfer, Geschäftsführerin Finanzen und Vermögenssteuerung der LWB. Die dritte und nächste Kita, die die LWB als Bauherrin errichtet, befindet sich in der Watestraße in Leipzig-Lößnig und hat 165 Plätze. Sie wird im kommenden Monat übergeben und befindet sich ebenso wie die beiden ersten in unmittelbarer Nähe von Wohnanlagen der LWB.

Weitere Kindereinrichtungen in der Bernhard-Göring-Straße, der Landsberger Straße und am Lindenauer Hafen mit insgesamt mehr als 400 Plätzen sind in Planung beziehungsweise in Vorbereitung. "Bei diesen Kitas handelt es sich erstmals nicht um Einzelbauten, sondern um Einrichtungen, die in neu entstehende Wohnensembles integriert werden", so Iris Wolke-Haupt, Geschäftsführerin Wohnungswirtschaft und Bau der LWB. So könnten gerade in dicht bebauten Stadtteilen die zur Verfügung stehenden Bauflächen besser ausgenutzt werden.

"Beim Kita-Angebot für junge Familien sind wir in Leipzig jetzt auf der Zielgeraden", sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung anlässlich der Eröffnung. "Bis zum Herbst des Jahres sollte sich die Situation deutlich entspannt haben - auch dank der LWB, die sich beim Kita-Bau in den vergangenen Jahren stark engagiert hat und weiter engagiert. Diese neue Kita in der Brüderstraße hilft uns besonders, weil sie Familien in der Innenstadt eine neue Möglichkeit der Kinderbetreuung bietet."

Neben dem Neubau von Kindertagesstätten unterstützt die LWB auch Tagesmütter und -väter. Seit 2004 wurden mehr als 50 Einzelprojekte in Häusern der LWB geschaffen. Dies entspricht etwa der Kapazität von zwei Kitas. Darüber hinaus hat die LWB Flächen mit Erbpachtverträgen überlassen, auf denen weitere 650 Kitaplätze entstanden sind.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH
Wintergartenstraße 4
04103 Leipzig

Telefon: 0341 9922-0
Telefax: 0341 9922-1799

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel