Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Kinderhospiz Bärenherz eröffnet neue Räumlichkeiten nach baulicher Erweiterung

Erweiterung ist Antwort auf erhöhte Nachfragen betroffener Familien

Soziales

Eröffnung neuer Räume, Foto: Rico THUMSER / Bärenherz Leipzig

Eröffnung neuer Räume, Foto: Rico THUMSER / Bärenherz Leipzig

Am gestrigen Donnerstag, 1. November 2018, wurden im Kinderhospiz Bärenherz Leipzig nach fast einem Jahr Bauzeit die neuen Räumlichkeiten offiziell eröffnet. Beim Festakt mit anschließender Besichtigung, zu dem zahlreiche Unterstützer des Kinderhospizes kamen, sprachen Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, sowie Karsten Schütze, Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg, die Grußworte. Musikalisch wurde die Feier vom Chor "Amici Musicae", dem Bärenherz-Kinderkrankenpfleger Alexander Kozanecki angehört, umrahmt. Symbolisch übergab der Vorsitzende des Fördervereins Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V., Hubertus von Erffa, einen großen Holzschlüssel, auf dem sich alle Gäste mit ihrer Unterschrift verewigen konnten, an die Bärenherz-Familien.

Hubertus von Erffa, Vorsitzender Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.: "Wir sind sehr stolz auf die Gemeinschaft, die für Bärenherz eng zusammensteht und da anpackt, wo Bedarf ist. Durch die Zuwendung unserer Mitmenschen spüren wir ganz deutlich, dass die Familien mit ihren Sorgen nicht alleine stehen. Wir sind allen Unterstützern von Herzen dankbar, dass sie die Sorgen der Betroffenen teilen und durch ihr Engagement helfen, diese zu lindern. Ihre freiwillige selbstlose Bereitschaft drückt Anerkennung und Achtung gegenüber den Familien im Kinderhospiz aus. Erst ihre Spenden haben uns überhaupt in die Lage versetzt, die Erweiterung anzugehen. Wir sind sehr glücklich, dass uns die Bild-Hilfsorganisation 'Ein Herz für Kinder' bei den Baukosten mit einer großen Förderung unterstützt hat. Die weiteren Kosten konnten wir durch Spenden tragen. Nun hoffen wir auf die kontinuierliche Unterstützung auch in Zukunft, durch welche der laufende Geschäftsbetrieb abgesichert werden kann."

Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz: "Ich bin tief beeindruckt von der hervorragenden Arbeit, die Bärenherz leistet, und sehr dankbar dafür, dass ich bei der Eröffnung des Erweiterungsbaus dabei sein darf. Bereits bei einem Besuch vor zwei Jahren konnte ich mir ein Bild davon machen, wie wichtig Bärenherz als Anlaufstelle für Betroffene für den Freistaat Sachsen ist. Dem gesamten Team möchte ich meinen Dank dafür aussprechen, dass sie Familien mit schweren Schicksalsschlägen zur Seite stehen. Für die Zukunft wünsche ich ihnen alles Gute und viel Kraft. Allen Spendern und Ehrenamtlichen danke ich ebenfalls von Herzen für ihr bemerkenswertes bürgerschaftliches Engagement. Sie sind es, die die Arbeit von Bärenherz durch ihre Unterstützung erst ermöglichen."

Karsten Schütze, Oberbürgermeister Stadt Markkleeberg: "Ich empfinde es als große Ehre, bei der Eröffnung der neuen Räume dabei sein zu dürfen. Es sind heute so viele Menschen hier, die sich schon lange für Bärenherz engagieren und diese wichtige Idee tragen. Uns alle eint das Interesse, Bärenherz gemeinsam zu unterstützen und zu unser aller Herzensangelegenheit werden zu lassen. Ich bin sehr froh, dass das Kinderhospiz schon seit zehn Jahren hier im Kees'schen Park zu Hause ist und dass nun durch die Erweiterung noch mehr Hilfe für betroffene Familien geleistet werden kann. Sowohl die Stadt als auch der Landkreis begleiten jederzeit wohlwollend die besondere Arbeit, die hier gemacht wird. Unser Herz schlägt für Bärenherz und ich stehe auch in Zukunft gern mit meiner Person zur Verfügung, um die Unterstützung der Stadt Markkleeberg zu demonstrieren."

Für Familien mit unheilbar erkrankten Kindern hat Bärenherz in den letzten 15 Jahren eine zentrale Position eingenommen. Aufgrund der anerkannten fachlichen Qualifikation und der liebevollen Begleitung erhöhte sich die Nachfrage durch die Familien stetig, was nach nunmehr zehn Jahren am Standort im Kees'schen Park eine bauliche Erweiterung nötig machte. Die Bauarbeiten dazu starteten im Januar 2018 und bedeuten einen räumlichen Gewinn von 350 Quadratmetern.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.
Keesscher Park 3
04416 Markkleeberg

Telefon: 0341 35016314
Telefax: 0341 35016319

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel