Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

CiviCamp erstmals in Mitteldeutschland

CiviCRM-NutzerInnen treffen sich zum CiviCamp in Halle (Saale)

Soziales

Peißnitzhaus in Halle, Foto: Stiftung Bürger für Leipzig

Peißnitzhaus in Halle, Foto: Stiftung Bürger für Leipzig

Die freie Spenden- und Kontaktverwaltungssoftware CiviCRM ist für immer mehr Vereine und Initiativen eine echte Alternative zu kommerziellen Programmen. Der Verein Software für Engagierte e.V. lädt gemeinsam mit der Stiftung Bürger für Leipzig NutzerInnen, Interessierte und MacherInnen am 15. November 2018 zu einem Workshoptag nach Halle (Saale).

Egal ob Non-Profit-Organisation, Stiftung oder Verein, alle benötigen heutzutage zur Verwaltung eine verlässliche und sichere Software. Aber viele ehrenamtlich geführte oder spendenfinanzierte Organisationen müssen jede Ausgabe genau abwägen. Kommerzielle Software ist dabei entweder zu teuer oder nicht unbedingt für die Bedürfnisse von Vereinen und Initiativen angepasst. Diese Lücke füllt eine kostenlose Software: CiviCRM.

Wer CiviCRM kennenlernen oder sich als NutzerIn weiterbilden möchte, hat am 15.11.2018 in Halle (Saale) die Gelegenheit dazu. Denn der Verein Software für Engagierte e.V. lädt gemeinsam mit der Stiftung Bürger für Leipzig NutzerInnen, MacherInnen und Interessierte aus Deutschland erstmals zu einem CiviCamp in Mitteldeutschland ein. Ein "CiviCamp" ist eine ganztägiges Communitytreffen mit zwei parallelen Vortragsreihen: Eine für Leute, die sich für CiviCRM interessieren und sich fragen, ob es für die eigene Organisation passen könnte oder es auch bereits selber verwenden. Eine zweite Reihe richtet sich an jene, die schon viel über CiviCRM wissen, und jetzt noch mehr lernen möchten. Besonders charmant dabei: Das Peißnitzhaus, in dem das CiviCamp stattfindet, arbeitet selbst mit CiviCRM!

10 Vorträge und Raum für's Netzwerken
Insgesamt gibt es 10 Vorträge aus denen sich jede und jeder die interessantesten heraussuchen kann, zum Beispiel:

  • Kurzeinführung des Funktionsumfangs von CiviCRM
  • Praxisbeispiel für ein Einführungsprojekt
  • DSGVO: CiviCRM datenschutzkonform einsetzen
  • Verzahnung von CiviCRM und Website
  • Spendenformulare einbinden
  • SEPA-Lastschriften mit CiviCRM
  • E-Mail-Newsletter erstellen 


Zwischen den Vorträgen gibt es ausreichend Gelegenheiten, den anwesenden CiviCRM-Expertinnen und -Experten Fragen zu stellen und sich mit anderen Anwenderinnen und Anwendern zu vernetzen.

Kostenbeitrag: 30 Euro (inklusive Verpflegung).

Weitere Informationen und Anmeldung:
sfe-ev.org/civicamp-halle-2018


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Stiftung "Bürger für Leipzig"
Dorotheenplatz 2
04109 Leipzig


Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel