Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

»Woche des Sehens« im Bach-Museum Leipzig

Angebote und freier Eintritt für blinde und sehbehinderte Menschen und deren Begleitung

Veranstaltungen

Bosehaus mit Bach-Archiv

Bosehaus mit Bach-Archiv , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Vom 9. bis 13. Oktober 2018 beteiligt sich das Bach-Museum Leipzig an der bundesweiten "Woche des Sehens". Unter dem Motto "Bach barrierefrei" sind blinde und sehbehinderte Menschen und deren Begleitung bei freiem Eintritt eingeladen, Angebote wie Taststationen, die Audiotour durch das Bach-Museum oder den Klangraum "Bachs Orchester" kennenzulernen.

Die Woche endet am 13. Oktober mit einem eintrittsfreien "Tag der offenen Tür". Von 10 bis 18 Uhr lädt das Bach-Museum zu einem vielfältigen Programm mit Live-Musik und Mitmach-Aktionen ein. Schirmherrin Jennifer Sonntag, blinde MDR-Moderatorin und Buch-Autorin, steht von 14 bis 15 Uhr am Aktionstisch für Gespräche über die Woche des Sehens und ihre Bücher bereit.

Postkarten in Blindenschrift schreiben und verschicken, Bücher mit den Fingerspitzen lesen oder mit einer VR-Brille in ein Gemälde von Vincent van Gogh oder einen Orchestergraben eintauchen? Ein Aktionstisch zur Woche des Sehens bietet vom 9. bis 12. Oktober täglich von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie am 13. Oktober von 10 bis 18 Uhr eine kreative Spielwiese für alle Sinne. Am 12. Oktober findet ab 16 Uhr zudem eine "Führung mit Berührung" für blinde und sehbehinderte Besucher statt.

Am Tag der offenen Tür am Samstag, dem 13. Oktober, gibt es viel Live-Musik. Der Organist Holm Vogel erzählt um 16 Uhr von Bachs Lieblingsinstrument und gibt musikalische Kostproben seiner Orgelkunst. Um 17 Uhr spielt Antje Nürnberger Cellosuiten von Johann Sebastian Bach. Zudem können die Besucher ab 15 Uhr mit dem Bachforscher Andreas Glöckner ins Gespräch kommen und Bachs Handschriften kennenlernen.

Das Bach-Museum Leipzig befindet sich am Thomaskirchhof 15/16, direkt gegenüber der Thomaskirche, und hat von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt am 13. Oktober 2018 ist für alle Besucher frei. Menschen mit Behinderung haben zudem vom 9. bis 12. Oktober freien Eintritt.

"TAG DER OFFENEN TÜR" IM BACH-MUSEUM LEIPZIG
13. Oktober 2018, 10.00-18.00 Uhr / Veranstaltungsübersicht:

10.00-18.00 Uhr: Mitmach-Aktionen für die ganze Familie Postkarten in Blindenschrift schreiben und verschicken, Bücher mit den Fingerspitzen lesen, mit einer VR-Brille in ein Gemälde von Vincent van Gogh oder einen Orchestergraben eintauchen, barocke Kostüme kennenlernen und ertasten.

14.00-15.00 Uhr: Treffen Sie unsere Schirmherrin Jennifer Sonntag Die blinde MDR-Moderatorin und Buch-Autorin steht am Aktionstisch für Gespräche über die Woche des Sehens und ihre Bücher zur Verfügung.

15.00 Uhr: Bachforschung live Was wollten Sie schon immer über J.S. Bach wissen? Ein Gespräch mit dem Bachforscher Dr. Andreas Glöckner. Mit anschließendem Besuch in der Schatzkammer des Bach-Museums.

16.00 Uhr: "Bach und die Orgel" - Musikalischer Vortrag im barocken Sommersaal (begrenzte Kapazität) Der blinde Organist Holm Vogel erzählt von Bachs Lieblingsinstrument, von Chorälen und Kantaten und gibt musikalische Kostproben an der Truhenorgel.

17.00 Uhr: Konzert im Sommersaal (begrenzte Kapazität) Antje Nürnberger interpretiert Cellosuiten von Johann Sebastian Bach.

Am Tag der Barrierefreiheit ist der Eintritt für alle Besucher frei.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Bach-Archiv
Thomaskirchhof 15/16
04109 Leipzig

Telefon: 0341 9137-0
Telefax: 0341 9137-105

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel