Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Leipziger RADNACHT ist offizieller Startschuss für Stadtradeln 2018

Treffpunkt am 31. August 2018 um 19 Uhr am Springbrunnen im Clara-Zetkin-Park

Veranstaltungen

Leipziger RADNACHT 2017, Foto: Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Leipziger RADNACHT 2017, Foto: Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Alle Leipzigerinnen und Leipziger sind am Freitag, 31. August 2018, 19 Uhr, zur fünften Leipziger RADNACHT eingeladen. Treffpunkt ist das Rondell am Springbrunnen im Clara-Zetkin-Park.

"Rad gefahren wird von Leipzigerinnen und Leipzigern jeden Alters", konstatiert Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. "Die mittlerweile etablierte Leipziger RADNACHT erzeugt ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl und bietet allen die Gelegenheit, auf einer interessanten Route durch Leipzig beim offiziellen Auftakt des Stadtradelns dabei zu sein. Auch in diesem Jahr möchten die Stadt Leipzig, der Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e. V. und der ADFC Leipzig e. V. gemeinsam mit den Leipzigern ein starkes Zeichen für ein fahrradfreundliches und klimagerechtes Leipzig setzen." Die rund zehn Kilometer lange und neu konzipierte Rundfahrt führt über das westliche Zentrum, den Innenstadtring und den Bayrischen Platz in Richtung Leipziger Süden. Über die Karl-Liebknecht-Straße und die B2 geht es dann zurück in den Clara-Zetkin-Park. Dort gibt es zum Ausklang Live-Musik, Speisen und Getränke.

"Die RADNACHT ermöglicht das einmalige Erlebnis, mit vielen Tausend anderen Radfahrenden eine entspannte Rundfahrt durch die autofreien Straßen Leipzigs zu machen. Die Route ist auch in diesem Jahr so gewählt, dass Straßen befahren werden, die sonst für den Radverkehr gesperrt sind, zum Beispiel der Innenstadtring oder die B2", erläutert Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e. V.

Mit der Leipziger RADNACHT startet auch das Stadtradeln 2018. Alle Leipzigerinnen und Leipziger sind bis zum 20. September aufgerufen, ihre täglichen Wege mit dem Fahrrad zu erledigen und dabei möglichst viele Kilometer für ihr eigenes Team und ihre Stadt zu sammeln. Die aktivsten Teams haben auch in diesem Jahr wieder die Chance auf attraktive Preise.

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e. V. und wird in Leipzig von der Stadtverwaltung Leipzig und dem Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e. V. organisiert. Die wichtigsten Infos zum Stadtradeln gibt es auf der Internetseite www.oekoloewe.de/stadtradeln, darüber hinaus auf www.leipzig.de/stadtradeln.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig

Telefon: 0341 3065-185
Telefax: 0341 3065-179

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen