Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

HTWK-Absolventin erhält ARD/ZDF-Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"

Medientechnikpreis für Barrierefreiheit in mobilen Apps

18.07.2018 Bildung

Preisträgerin Aruscha Kramm, Foto: HTWK Leipzig

Preisträgerin Aruscha Kramm, Foto: HTWK Leipzig

Aruscha Kramm, Absolventin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist eine von drei Preisträgerinnen des diesjährigen ARD/ZDF-Förderpreises "Frauen + Medientechnologie". Sie hatte ihre Bachelorarbeit im Studiengang Medieninformatik mit dem Thema "Barrierefreiheit in mobilen Applikationen - Implementierung einer Sprachsteuerung" für den Preis eingereicht.

"Mit der Entwicklung einer Sprachsteuerung im Stil von Siri und Co war es Ziel der Arbeit, für die Apps des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) eine Bedienhilfe zu schaffen, die vor allem blinden Nutzerinnen und Nutzern das Navigieren erleichtern soll. Die zeitaufwendige Bedienung mittels Screenreader kann damit vermieden werden", so Aruscha Kramm zur Intention ihrer Arbeit. Im Zuge der Entwicklung wurden unter anderem die Fragen geklärt, wie die Umwandlung von Sprache zu Text erfolgt, wie das umgewandelte Ergebnis ausgewertet wird und was danach in der App zu tun ist. "Ein weiterer wichtiger Punkt war, dass das entwickelte Produkt nicht nur für eine App funktioniert, sondern unter geringem Änderungsaufwand in viele Apps integriert werden kann", so Kramm weiter.

Prof. Michael Frank, Betreuer ihrer Bachelorarbeit, ergänzt: "Aruscha Kramm hat selbständig eine praktisch einsatzfähige Lösung für eine Sprachsteuerung von iOS-Applikationen in Form eines universellen Programmansatzes erarbeitet. Ihre Konzepte zur Aktivierung und zum barrierefreien Feedback sind innovativ. Außerdem kann der Nutzer bei ihrer Lösung parallel den Screenreader und die eingebaute Sprachsteuerung verwenden - er kann die App also anwenden, wie er es möchte."

Aruscha Kramm wurde aus zehn Nominierten als eine von drei Preisträgerinnen ausgewählt. Die feierliche Preisverleihung findet am 31. August auf der Internationalen Funkausstellung Berlin (IFA) statt. Erst dann wird bekanntgegeben, welche Preisträgerin den ersten, zweiten und dritten Preis erhält. Bis dahin muss sich Aruscha Kramm also noch gedulden. Im Moment arbeitet sie als studentische Hilfskraft als iOS Developer beim MDR - übrigens im Team "Digitale Produkte" unter Leitung von HTWK-Absolventin Franziska Rumpelt, die 2013 selbst mit ihrer Masterarbeit über mobile Apps für Kinder den dritten Preis bei dem Wettbewerb errang. Und auch im vergangenen Jahr war die HTWK Leipzig beim ARD/ZDF-Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" erfolgreich: Carolin Schramm und Kristina Mohr sorgten gemeinsam für einen Doppelsieg.

Über den Preis
Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wollen mit dem Förderpreis seit 2009 talentierte Frauen motivieren, sich im Rahmen ihres Studiums mit dem Bereich der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution auseinanderzusetzen. Außerdem sollen karrierefördernde Kontakte in die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vermittelt werden. Unter dem Slogan "Meine Idee schreibt Zukunft" richtet sich der Förderpreis an Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, deren Abschlussarbeiten sich mit aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Bereich der audiovisuellen Medien befassen. Ausrichtung und Vergabe des ARD/ZDF Förderpreises "Frauen + Medientechnologie" liegen bei der ARD.ZDF medienakademie, der Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Die Auszeichnungen sind mit Preisgeldern im Gesamtwert von 10.000 Euro verbunden.

www.ard-zdf-foerderpreis.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HTWK Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig

Telefon: 0341 30760
Telefax: 0341 30766456

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel