Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Veranstaltungen

Sagen, was ist! Jürgen Fuchs zwischen Interpretation, Forschung und Kritik

12.10.2017 19:00 Uhr Lesung

Archivpräsentation und Gespräch in Leipzig - Jürgen Fuchs (1950 – 1999) war ein unkonventioneller,

kritischer Autor, der mit den ideologischen Konzeptionen der DDR-Partei- und

Staatsführung in Konflikt geriet. Eine Veranstaltung  in der Außenstelle Leipzig des

Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) befasst sich mit Fuchs und

seinem Vermächtnis.x

Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) legte im Lauf

der Jahre etliche Vorgänge zu Jürgen Fuchs an, darunter solche mit

Bezeichnungen wie „Pegasus“, „Revisionist“ oder „Opponent“. Seine Haltung, dem

Regime mit widerständiger Literatur zu widersprechen, hatte ihren Preis:

1976 wurde Fuchs wegen „staatsfeindlicher Hetze“

verhaftet, 1977 ausgewiesen. Bekannt wurde er durch die Veröffentlichung seiner

„Gedächtnisprotokolle“ über die Verhöre in der Untersuchungs-Haft der Stasi. In

der DDR stand diese Publikation sofort auf dem Index. Eine kleine

Archivpräsentation aus MfS-Unterlagen belegt den restriktiven Umgang der

Geheimpolizei mit Personen, die sich die „Gedächtnisprotokolle“ aus dem Westen

schicken ließen oder sie weitergaben.

Der Bürgerrechtler Hartmut Rüffert, der ehemalige

Keyboarder der Renft-Combo Christian (Kuno) Kunert und Ernest Kuczynski ,

Herausgeber des Tagungsbandes „Sagen, was ist!“, widmen diesen Abend dem klugen

Beobachter Jürgen Fuchs und seinem Widerstand gegen Staat und Stasi.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Eintritt ist frei.



Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsort

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU)
Dittrichring 24
04109 Leipzig

Thomaskirche

9

89



Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel