Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Veranstaltungen

Rückblende 2016

13.07.  - 03.09.2017 Ausstellung
Zeitgeschichtliches Forum

Zeitgeschichtliches Forum , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Der deutsche Preis für politische Fotografie und Karikatur - Foyerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Rund 100 Fotografien und Karikaturen, mit denen Bildjournalisten und Karikaturisten das vergangene politische Jahr dokumentieren und interpretieren, zeigt das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig in der neuen Foyerausstellung.

Die Arbeiten sind Bestandteil des Wettbewerbs „Rückblende“, der höchst dotierten gemeinsamen Auszeichnung für politische Karikatur und Fotografie in Deutschland. Zum 33. Mal wurde sie von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger mit den Partnern Bundespressekonferenz und der Agentur Fotofinder ausgerichtet.

Die Ausstellung ist vom 13. Juli bis 3. September 2017 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Das Jahr 2016 war ein Jahr politischer Brüche: Die britische Bevölkerung entschied sich für den Ausstieg aus der EU, die Türkei schlug nach einem Militärputsch den Weg zu einem autoritären Staat ein und in den USA wurde der umstrittene Kandidat Donald Trump zum neuen Präsidenten gewählt. In Deutschland prägten vor allem Kontroversen um die Migrationspolitik die Debatte.

Doch auch die Suche der SPD nach einem geeigneten Kanzlerkandidaten, der Verzicht von Bundespräsident Joachim Gauck auf eine zweite Amtszeit und der Abschiedsbesuch von US-Präsident Barack Obama in Deutschland gehören zu den bevorzugten Themen der Fotografen und Karikaturisten.

Den ersten Preis in der Kategorie Fotografie gewann der Fotojournalist Kriztian Bocsi vom Bloomberg Foto Service. Seine Arbeit zeigt die britische Premierministerin Theresa May vor dem Bundeskanzleramt beim Aussteigen aus ihrem Wagen und stellt ihre roten Schuhe wie in ein Warnzeichen in den Mittelpunkt.

Bei den Karikaturen überzeugte der freiberufliche Zeichner Martin Erl mit seiner Darstellung einer türkischen Flagge, deren wegen „Verhaftung“ fehlender Stern satirisch auf die Verfolgung zahlreicher Bürger in der Türkei verweist.

Sämtliche 1156 eingereichten Arbeiten von 213 Bildjournalisten und 67 Karikaturisten können im Internet unter www.rueckblende.rlp.de eingesehen werden. Der umfangreiche Katalog zur „Rückblende 2016“ ist für 8,- Euro im Museum erhältlich.

geöffnet: Di–Fr 9–18 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr, Eintritt frei



Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsort

Zeitgeschichtliches Forum
Grimmaische Straße 6
04109 Leipzig

Markt

89

S1 S2 S3 S4 S5



Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel