Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Gewandhaus spielt Kino

Filmabend mit konzertantem Entree

23.01.2018 Kultur

Gewandhaus zu Leipzig

Gewandhaus zu Leipzig , Quelle: René Jungnickel

Gemeinsam mit dem Gewandhaus zu Leipzig veranstaltet die Schaubühne Lindenfels die Reihe „Gewandhaus spielt Kino“, die ein besonderes Zusammenspiel von Film- und Musikgeschichte, von Live-Musik und Kinosound verspricht.

Die aktuelle Ausgabe, am 30. Januar, um 19 Uhr, ist dem italienischen Animationsfilm „Allegro non troppo“ aus dem Jahr 1976 gewidmet. Das konzertante Entree wird gestaltet von dem Ensemble Sinfonietta Leipzig.

Zum Programm eines Premierenabends gehörte in der Zeit der großen Kinopaläste häufig ein konzertantes Entree vor Beginn des Hauptfilms. In der Hochzeit des Stummfilms spielten renommierte Orchester und Ensembles oft sogar eigens hierfür komponierte Ouvertüren.

In Adaption dieser Aufführungspraxis stellt die Schaubühne Lindenfels in Kooperation mit dem Gewandhaus zu Leipzig Filme vor, die von Werken der musikalischen Klassik inspiriert wurden, und freut sich auf besondere Kinoabende im Zusammenspiel von Film- und Musikgeschichte, von Live-Musik und Kinosound.

Mit „Allegro non troppo“ (it. „Nicht allzu heiter“) ist dieses Mal ein Film (Italien 1976 von Bruno Bozzetto, 85 min) zu sehen, der mehrere klassische Musikstücke in animierten Episoden illustriert, die durch eine Rahmenhandlung in einem Konzertsaal verbunden sind. Er bezieht sich in Form und Inhalt direkt auf den Disney-Klassiker „Fantasia“, parodiert teilweise das Vorbild und ist vor allem stark geprägt von der gesellschaftspolitischen Themenwelt der 1970er Jahre.

Vor dem Film präsentiert das Ensemble Sinfonietta Leizig Tonstücke aus dem Werk – u.a. von Debussy, Ravel und Sibelius. Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Gewandhaus zu Leipzig.

Karten sind nur im Gewandhaus, über www.gewandhausorchester.de und an der Abendkasse erhältlich.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Schaubühne Lindenfels
Karl-Heine-Straße 50
04229 Leipzig

Telefon: 0341 / 48 46 20
Telefax: 0341 / 48 46 217

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel