Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

HHL-Start-up THE PARADISE TREE startet mit Kickstarter-Kampagne

Paradiesische Aussichten

27.07.2017 Wirtschaft

Werbefoto The Paradise Lotion - Flasche vor Völkerschlachtdenkmal

Werbefoto The Paradise Lotion - Flasche vor Völkerschlachtdenkmal , Quelle: The Paradise Tree

Mariia, Nicholas und Satyam haben große Pläne: THE PARADISE TREE ist ein von den Studierenden gegründetes Start-up, das das Ergebnis des Business-Plan-Seminars an der HHL Leipzig Graduate School of Management ist.

Die Betreuung des Projektes an Deutschlands führender Gründeruni erfolgte durch Jun.-Prof. Dr. Vivek Velamuri, Inhaber der Rolf Schrömgens Professur für Entrepreneurship und Technologietransfer. Eine kürzlich gestartete Crowdfunding-Aktion auf Kickstarter soll nun benötigtes Kapital für das erste Produkt, eine Bodylotion, einbringen.

Simarouba: Vergessene Heilpflanze als Produktbasis

Herzstück der Unternehmung ist die Entwicklung und der Vertrieb von Produkten mit Simarouba als zentralem Inhaltsstoff. Simarouba glauca, auch Paradise Tree genannt, ist ein tropischer Baum, der von Einheimischen in Mittel- und Südamerika als Heilpflanze unter anderem zur Behandlung von Fieber und Hautverletzungen angewandt wird. Obwohl der Paradise Tree bereits im 18. Jahrhundert zur Herstellung von Arzneimitteln nach Europa gebracht wurde, sind hierzulande momentan keine Produkte auf Simarouba-Basis erhältlich.

Die Vision des Gründerteams ist es, den Paradise Tree wieder als wertvolle Ingredienz vor allem für Kosmetik in Deutschland und Europa zu etablieren. Sie verweisen auf wissenschaftliche Untersuchungen, die unter anderem antimikrobische, antifungale und antivirale Eigenschaften der Pflanze bestätigen und darüber hinaus zeigen, dass Simarouba-Produkte positiven Einfluss auf die Hautfeuchtigkeit und -regeneration haben.

Ganzheitlicher Nachhaltigkeitsansatz

Ziel des Start-ups sei es laut der Unternehmensgründer, eine vertrauensvolle Marke auf den europäischen Markt zu bringen und zu etablieren, die auf Produkte rund um den Paradise Tree spezialisiert ist. Auch das Thema Nachhaltigkeit spiegelt einen Unternehmensgrundsatz wider, nicht nur die nachhaltige Gewinnung der Ressourcen betreffend, sondern auch die verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit den Lieferanten.

PARADISE LOTION: Erstes Produkt in der Pipeline

Das erste Produkt im Portfolio des jungen Unternehmens wird eine Simarouba-Bodylotion sein, die unter dem Namen PARADISE LOTION vermarktet werden soll (siehe www.thepraradisetree.de). Das Produkt sei bereits fertig entwickelt und erste Testergebnisse mit den Prototypen hätten deutlich positive Kundenrückmeldungen gezeigt.

Die letzte Hürde vor dem Vertriebsbeginn ist die Marktzulassung des Produkts, welche das Projekt vor eine finanzielle Herausforderung stellt, die ohne externe Unterstützung nicht zu bewerkstelligen ist. Ziel sei es daher, durch das Crowdfunding die Finanzierungslücke in Höhe von 1.500 Euro zu schließen. Sobald die Marktzulassung erfolgt ist, könne der Verkauf starten.

Kickstarter-Kampagne

Selbsternanntes Ziel der Gründer ist es, bis September 2017 die Marktzulassung für die PARADISE LOTION zu erhalten und im direkten Anschluss mit dem Onlinevertrieb über die eigene Website zu beginnen. Weitere Informationen zu THE PARADISE TREE, dem ersten Produkt PARADISE LOTION und der Kickstarter-Kampagne finden sich unter bit.ly/theparadisetreekickstarter


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HHL Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Telefon: 0341 9851-60
Telefax: 0341 9851-679

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel