Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Name für Bonobo-Ziehkind im Zoo Leipzig gefunden

Amira - die Starke

30.06.2017 Soziales

Historischer Eingangsbereich

Historischer Eingangsbereich , Quelle: Zoo Leipzig

Die Namensgebung für das am 15. Mai 2017 geborene Bonobojungtier hätte treffendernicht ausfallen können: Tierpfleger des Zoo Leipzig und Forscher des Max-Planck-Institutshaben das knapp sechs Wochen alte Weibchen Amira getauft.

Übersetzt bedeutet es "Die Starke". Stark war die Kleine in den ersten Lebenswochen wahrlich. Mutter Yasa hatte direkt ab der Geburt kein Interesse an dem Jungtier gezeigt. Bonoboweibchen Lexi jedoch, Mutter des elf Monate alten Tayos und des vierjährigen Yaros, hat die Aufzucht von Yasas Baby übernommen. Die Aufzucht und Betreuung der drei Jungtiere meistert Lexi sehr gut,kümmert sich um die zwei jüngeren intensiv und wird von Yaro zeitweise entlastet. Amira profitiert in ihrer Entwicklung davon, dass ihre Ersatzmutter ohnehin noch Muttermilch hatte und sie damit auf natürlichem Wege versorgen kann.

Mutter Lexi ist mit ihren Kindern und ihrem Ziehkind in die Bonobogruppe integriert und täglich in Pongoland zu sehen.Mittlerweile zeigen sich zudem neben den Tiger-Zwillingen auch die Amurleoparden-Zwillinge von Mia und Xembalo im Leoparden-Tal. Bis Mittwoch kann auf der Website des Zoos noch über die künftigen Namen der beiden Raubkatzen abgestimmt werden.

Konferenz der Tiere für die ganze Familie

Im Rahmen des Abenteuer-Sommers setzen das Schauspiel Leipzig und der Zoo Leipzig mit Erich Kästners „Die Konferenz der Tiere“ ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort.Regisseurin Roscha A. Säidow und die RETROFUTURISTEN führen das Theaterstück fürdie ganze Familie vom 30. Juni bis 31. Juli mitten im Zoo auf. Löwe Alois trifft sich regelmäßig mit Oskar, dem Elefanten, und der Giraffe Leopold am Tschadsee, um über die Menschen zu sprechen, die zwar ganz viel Tolles können, aber letztlich doch nichts Anderes zustande bringen als Kriege, Revolutionen und Hungersnöte.

So berufen sie die erste Konferenz der Tiere ein, um den Frieden unter den Menschen durchzusetzen. Schnell wird klar, dass sie ein paar Tricks anwenden müssen…Die Aufführungen finden täglich (außer Donnerstag und Freitag) um 16 Uhr statt. Der Eintritt zur Vorstellung ist nur in Kombination mit einem Zoo-Ticket möglich und kostet 9 € für Erwachsene sowie 6 € für Kinder (Reservierungen unter Tel. 0341-59 33 377).  


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Zoo Leipzig
Pfaffendorfer Straße 29
04105 Leipzig

Telefon: 0341 5933-500
Telefax: 0341 5933-303

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel