Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Öffentlicher Meisterkurs für Bach-Interpreten

Bach-Spezialisten unterrichten junge Musiker aus 16 Nationen in Leipzig

09.02.2017 Kultur

Bosehaus mit Bach-Archiv

Bosehaus mit Bach-Archiv , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Für 42 junge Interpreten aus 16 Nationen beginnt am 14. Februar 2017 in Leipzig ein öffentlicher Meisterkurs zur Aufführungspraxis der Werke Johann Sebastian Bachs, darunter junge Musikerinnen und Musiker aus Israel, Japan, Kolumbien und den USA. Gemeinsamer Gastgeber sind das Bach-Archiv und die Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig.

Bachs Arien mit Holzbläsern gehören zu den schönsten und eindringlichsten, aber auch schwierigsten Arien, die der Komponist geschaffen hat. Der Leipziger Meisterkurs bietet jungen Sängerinnen, Sängern, Instrumentalistinnen und Instrumentalisten die Möglichkeit, sich die Interpretation dieses Repertoires gemeinsam zu erarbeiten.

Unter der Leitung der bekannten Bach-Interpreten Prof. Michael Niesemann von der Folkwang-Universität Essen (Holzbläser) sowie Prof. Berthold Schmid (Gesang) und Prof. Tobias Schade (Continuo) von der Hochschule für Musik und Theater Leipzig werden die jungen Musikerinnen und Musiker ihre Interpretationsansätze vier Tage lang am Hauptwirkungsort des Komponisten vervollkommnen.

Der Unterricht wird durch ein wissenschaftliches und touristisches Rahmenprogramm ergänzt. Unter anderem werden die Kursteilnehmer das GRASSI Museum für Musikinstrumente besichtigen und auch ein Besuch des Bach-Museums Leipzig steht auf dem Programm.

Der Direktor des Bach-Archivs Leipzig, Prof. Dr. Peter Wollny, gibt eine wissenschaftliche Einführung in Bachs Vokalschaffen und stellt sich den Fragen der Interpretinnen und Interpreten.

Höhepunkt des Besuchs im Bach-Archiv Leipzig ist eine Besichtigung originaler Aufführungsmaterialien aus der Sammlung des Hauses.

Der Meisterkurs findet vom 14. bis zum 16. Februar öffentlich im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Grassistraße 8, sowie im Sommersaal des Bach-Museums Leipzig, Thomaskirchhof 15/16, statt. Am 17. Februar beschließt ab 15 Uhr ein gemeinsames Musizieren den Kurs. Die jeweiligen Unterrichtszeiten sind unter www.bachwettbewerbleipzig.de veröffentlicht und können zudem telefonisch unter (0341) 91 37-300 erfragt werden. Der Eintritt ist frei.

Informationen: www.bachwettbewerbleipzig.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel