Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Letzte Chance fürs 360°-Panorama »GREAT BARRIER REEF«

Nur noch zwei Wochen zu sehen

01.01.1970 Kultur

Panometer Leipzig / Great Barrier Reef

Panometer Leipzig / Great Barrier Reef , Quelle: Asisi/T. Schulze

Yadegar Asisis monumentales 360°-Panorama »GREAT BARRIER REEF – Wunderwelt Korallenriff« hat zwischen den Feiertagen einen Besucheransturm erlebt und etliche Interessierte ins Panometer Leipzig gelockt.

Über 13.000 Besucher nutzen die Tage zwischen Heiligabend und Neujahr, um eine von Yadegar Asisis beliebtesten Panorama-Ausstellungen zu sehen. Seit Beginn seiner Laufzeit im Oktober 2015 hat »GREAT BARRIER REEF« bereits über 420.000 Besucher begeistert.

Es reiht sich damit in die erfolgreichsten Panoramen des Künstlers in Leipzig ein. Bis zum 15. Januar 2017 ist es noch im Panometer Leipzig zu sehen. Ab dem 28. Januar 2017 wird das neue 360°-Panorama »TITANIC« präsentiert.

Das Panorama GREAT BARRIER REEF führt im Maßstab 1:1 auf etwa 3.500 qm auf eine Expedition an das größte Korallenriff der Erde vor der Nordostküste Australiens und fügt sich somit ein in die Reihe der Naturpanoramen von Yadegar Asisi.

Ihm zugrunde liegen die Faszination und das Staunen des Künstlers über die komplexen Zusammenhänge in der Natur und die einzigartige Schönheit eines fragilen Ökosystems. Seit 2012 hat sich Yadegar Asisi intensiv mit dem Thema befasst: „Naturthemen sind für mich ein Anlass, um über unsere Rolle in der Welt nachzudenken. Das Panorama ist ein besonderes künstlerisches Mittel, um Bilder zu schaffen. Das beflügelt mich so sehr, dass ich mich auch an so komplexe Themen wie das Great Barrier Reef wage.“

So als wäre man selbst unter Wasser erschließt sich die vielseitige submarine Welt der Korallen, Meerestiere und Pflanzen mit ihren Interaktionen in faszinierenden Farben und wechselnden Lichtverhältnissen. Mit der Farbenpracht und den unzähligen Details stellt Yadegar Asisi die Einmaligkeit der Schöpfung unter der Meeresoberfläche in den Fokus.

Auf 32 Metern Höhe und über 110 Metern Umfang hat er einen hyperrealistischen Kunstraum geschaffen, der in dieser Perfektion, idealen Helligkeit und Weitsicht in der Natur nicht erlebbar wäre: Es finden sich Naturräume nebeneinander, die in der realen Welt nicht unmittelbar nebeneinander auftreten, sondern über Kilometer entfernt liegen oder sich in verschiedenen Wassertiefen befinden. Asisi hat sie zusammengesetzt, um einen Rundumblick dieses komplexen Lebensraums in einem hyperrealistischen Panoramakunstwerk zu ermöglichen.

Als ersten Präsentationsort von GREAT BARRIER REEF hat Yadegar Asisi bewusst das Panometer Leipzig gewählt. Hier nahm die Kunstform Panorama 2003 ihren Anfang und in der Stadt Leipzig führt er seitdem einen lebendigen Dialog mit seinem Publikum: den Bürgern und Touristen der Messestadt. Dieser erfolgreiche Austausch motiviert ihn und hat letztlich alle weiteren Standorte im In- und Ausland ermöglicht: „Ich möchte das Panometer Leipzig noch stärker als Erstpräsentationsort etablieren, in dem alle ein bis zwei Jahre ein neues Panorama gezeigt wird und von wo aus die Panoramen in die Welt ziehen. Leipzig hat für mich die Funktion einer Werkstatt, in der ich thematisch und technisch experimentiere“, so Asisi.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

asisi Panometer
Richard-Lehmann-Straße 114
04275 Leipzig

Telefon: 0341 355534-0
Telefax: 0341 355534-50

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel