Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Ausstellung „Leipzig in Schwarz“ endet mit Hammerschlag

Versteigerung von Porträtfotos

17.07.2016 Kultur

Stadtgeschichtliches Museum

Stadtgeschichtliches Museum , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Mit einer ungewöhnlichen Aktion wird die mit fast 24 000 Besuchern erfolgreiche Sonderschau „Leipzig in Schwarz. 25 Jahre Wave-Gotik-Treffen“ am Sonntag, dem 24.7., 16 Uhr im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig beendet. Direktor Dr. Volker Rodekamp übernimmt die Rolle eines Auktionators und versteigert einfühlsame Porträtfotos aus dieser einzigartigen Subkultur.

Zum Verkauf stehen ungewöhnliche Motive von Mahmoud Dabdoub, Gerd Lehmann, Corwin von Kuhwede, Thomas Bär und zehn Comic-Drucke von Uwe Roesch. Das Spiel mit Klischees rund um Tod und Lebenslust ist das Markenzeichen der Kult-Comics um den jungen Helden DEAD. Neben Szenefotos von 1988 werden geheimnisvolle Momentaufnahmen der 90er Jahre, humorvolle Beobachtungen auf dem Festivalgelände und sehr persönliche Porträts der jüngsten Zeit veräußert.

Die Vorlagen für die Fotodrucke hatten die Künstler für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden drei großformatige Ausstellungsbanner mit fantasievoll gekleideten Besuchern des Wave-Gotik-Treffens von Jennifer Hoffert-Karas, Holger Karas und Thomas Heymann versteigert. Einige Szenefotografen sind anwesend, freuen sich sehr auf den Dialog mit den Besuchern und signieren ihre Werke.

Es besteht also die einmalige Gelegenheit, Lieblingsfotos für sich selbst oder als Geschenk zu sichern. Aber auch ohne Kaufabsicht lohnt sich das Kommen, um sich ein letztes Mal in die schrille und zugleich geheimnisvolle Welt der Wave Gothic Szene entführen zu lassen, den leichten und doch faszinierenden Schauer beim Eintauchen in eine nicht alltägliche Welt zu erleben und, last not least, ein Stück Atmosphäre von London Sotheby's zu atmen, wenn Dr. Rodekamp in gewohnt wortstarker und kurzweiliger Art die Erinnerung an 25 Jahre Wave Gothic in Leipzig unter den sogenannten Hammer bringt.

Der Eintritt zur Finissage ist frei.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Stadtgeschichtliches Museum
Böttchergäßchen 3
04109 Leipzig

Telefon: 0341 965130
Telefax: 0341 9651352

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel