Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

RoboCup 2016: Ingenieure von morgen

Initiative "VDI-Zukunftspiloten" fördert Technikinteresse junger Menschen

06.06.2016 Wirtschaft

RoboCup 2016 - Roboter Ellie

RoboCup 2016 - Roboter Ellie , Quelle: RoboCup 2016

Im Vergleich zu traditionellen Industriebranchen steckt die Robotik sozusagen noch in den Kinderschuhen. Was liegt da näher, als von Beginn an die jüngere Generation für dieses Thema zu begeistern und so die Fachkräfte von morgen zu gewinnen?

Diesem Grundsatz folgt die VDI-GaraGe in Leipzig. Im Rahmen der VDI-Zukunftspiloten lädt sie monatlich junge Technikfans ein, um im spannenden Feld der Robotik zu experimentieren. Dabei kommt der Robotino, das mobile Robotersystem für Forschung Lehre zum Einsatz, von Festo zum Einsatz.

Zukunftspiloten beim RoboCup

VDI-Zukunftspiloten – so heißt die Initiative des VDI mit bisher 22 bundesweiten Clubs und über 800 Clubmitgliedern, bei der sich junge Menschen mit spannenden Technik-Fragen der Zukunft auseinandersetzen.

Im Rahmen des RoboCup 2016 lädt die Initiative über 50 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren nach Leipzig in die GaraGe ein, um den ersten eigenen Roboter zu bauen und Programmiersprachen zu lernen. Dabei fangen die jungen Technik-Fans jedoch nicht bei Null an, sondern können bereits auf Grundlagenwissen zu ingenieurtechnischen Fragestellungen zurückgreifen.

Denn einmal im Monat treffen sich die Nachwuchsingenieure in ihren deutschlandweiten Heimatclubs und beschäftigen sich beispielsweise mit aktuellen Entwicklungen aus den Bereichen Automatisierungstechnik, Bionik und Robotik.

Lehrroboter Robotino von Festo ideal zum Lernen

Vieles von dem, was die aktuelle Robotergeneration nahezu problemlos bewerkstelligen kann, wird den jungen Forschern beim Besuch des RoboCup möglicherweise zumindest im Ansatz bekannt vorkommen. Denn selbst komplexe Aufgaben, die heute durch Roboter erledigt werden, haben ihren Ursprung in der Ausführung einfachster Tätigkeiten: Gegenstände von A nach B transportieren, aus der Bewegung heraus auftauchenden Hindernissen ausweichen und auf veränderte Bedingungen auf vordefinierte Art und Weise reagieren.

Diese Grundlagen und noch einige mehr können die VDI-Zukunftspiloten am Lehrroboter Robotino von Festo erleben. Der kleine Roboter, welcher mit seiner runden Form auf den ersten Blick an einen Rasenroboter erinnert, ist modular aufgebaut und kann durch den flexiblen Austausch verschiedener Bauteile flexibel eingesetzt werden. 


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Telefon: 0341 678-0
Telefax: 0341 678-8762

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen