Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

UNSTERBLICHE GRUSELROMANZE

PREMIERE DES VAMPIR-MUSICALS „DRACULA“ IN DER MUSIKALISCHEN KOMÖDIE

12.04.2016 Musical

Dracula - Premiere in der Musikalischen Komödie

Dracula - Premiere in der Musikalischen Komödie , Quelle: Oper Leipzig / Tom Schulze

Mit der Premiere von „Dracula“ feiert die Musikalische Komödie am SAMSTAG, 16. APRIL, 19 UHR den bekanntesten Vampir aller Zeiten. Die schaurige und zugleich schillernde Figur erweckte der irische Schriftsteller Bram Stoker gegen Ende des 19. Jahrhunderts in seinem gleichnamigen Roman zum Leben.

Die auf dem Schauerroman basierende Handlung des Musicals von Frank Wildhorn ist Drama und Romanze in einem. Regie führt wie auch bei den Wildhorn-Musicals „Jekyll & Hyde“ und „Der Graf von Monte Christo“ Cusch Jung, seit dieser Spielzeit nun auch in der Funktion des Chefregisseur des Hauses. Die Musikalische Leitung des Orchesters der Musikalischen Komödie übernimmt Christoph-Johannes Eichhorn.

Eine tragische jahrhundertealte Liebe hat den Grafen Dracula, gesungen von Andreas Wolfram, der bereits als Frank N. Furter in der „Rocky Horror Show“ sein Unwesen trieb, erst zu einem blutsaugenden Monster gemacht. Auf der Suche nach frischem Blut verlässt Dracula nach hunderten von Jahren die Berge Transsylvaniens, um bald darauf in London Angst und Schrecken zu verbreiten.

Besonders auf junge Frauen übt er eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Doch für die Eine, die er liebt, ist er bereit, seine Unsterblichkeit zu opfern. Die brillante Verführungskunst des geheimnisvollen, einsamen Mannes und seine unzähmbare Begierde nach Mina Murray (Lisa Habermann) machen den Jäger schließlich zum Gejagten. Am Ende siegt die Liebe und erlöst ihn schließlich von dem Fluch, ewig sein Unwesen als Vampir treiben zu müssen.

Die berührende Liebesgeschichte, garantiert große Emotionen, großes Theater und große Melodien. Das Spektrum von Wildhorns Musik reicht von heutigem Pop über romantische Balladen bis zu mitreißenden Rock-Szenen. Für die Premiere gibt es noch Restkarten.

Tickets für die Aufführungen am 17., 19. und 30. April, 1., 7., 8., 13., 14., 15. Mai sowie 15. und 17. Juni 2016 gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 – 12 61 261 (Mo – Sa 10.00 – 19.00), per E-Mail: service@operleipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Musikalische Komödie
Dreilindenstraße 30
04177 Leipzig

Telefon: 0341 1261261

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel