Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

HHL-Student gewinnt Finale der Accenture Strategy Global Case Challenge in London

21.03.2016 Wissenschaft

Accenture Strategy - Team der HHL

Accenture Strategy - Team der HHL , Quelle: HHL

Benjamin Kühl, M.Sc.-Student der HHL Leipzig Graduate School of Management, hat vorgestern (17.03.2016) innerhalb eines internationalen Teams die Accenture Strategy Global Case Challenge in London gewonnen.

Der 24-Jährige sagt: Ich habe mich sehr über die Gelegenheit gefreut, für die HHL am Finale dieses internationalen Fallstudienwettbewerbs teilzunehmen. Es war eine tolle Erfahrung, mit Studierenden aus Italien, Spanien, Brasilien, Japan und Deutschland zusammen zu arbeiten.“

Innerhalb des globalen Wettbewerbs mussten die Teilnehmer eine digitale Lösung für die Nicht-Regierungs-Organisation „Save the Children“ entwickeln. Ziel dabei sollte sein, die Kindersterblichkeit in armen, urbanen Gegenden der Welt zu reduzieren.

Benjamin Kühl und sein Sieger-Team haben nun die Möglichkeit, ihre vorgeschlagene Lösung noch einmal vor einem weiteren Gremium von "Save the Children" zu präsentieren. Die Intention des Wettbewerbs ist es, die Gewinnerlösung auch umzusetzen. Darüber hinaus hat das Sieger-Team ein Direktangebot für ein Praktikum bei Accenture Strategy, Sachpreise und ein exklusives Karriere-Coaching durch erfahrene Accenture-Strategieberater gewonnen.

Für das Finale in London wurden internationale Teams gebildet, die aus je einem Studierenden aus Deutschland, Italien, Spanien, Brasilien und Japan zusammen gesetzt waren. Die zentrale Herausforderung bestand darin, „in möglichst kurzer Zeit mit einem völlig neuen Team einen gemeinsamen Kurs zu finden“, so Benjamin Kühl.

Ein wichtiger Baustein des Erfolgs war jedoch laut des HHL-Studenten gerade die Internationalität der Sieger-Gruppe. „Das  internationale Umfeld und der Fokus auf immer wieder wechselnde Teams an der HHL haben mir im Finale des Accenture-Strategy-Fallstudienwettbewerbs sehr geholfen“, so der gebürtige Münchner.

Benjamin Kühl berichtet weiter: „Das Highlight des Finales war für mich, die Lösung  ‘Save the Children‘ persönlich präsentieren zu dürfen. Es war wirklich klasse, ein direktes Feedback vom Kunden des Projekts zu erhalten.“

Innerhalb des Wettbewerbs wurde den Studierenden neben der Möglichkeit, einen Fall für einen realen Kunden („Save the Children“) zu bearbeiten auch ein großes Rahmenprogramm geboten. Es gab nicht nur eine interaktive Veranstaltung zur Verbesserung der eigenen Präsentationsfähigkeiten, die Studenten hatten auch die Gelegenheit, mit ausgewählten Führungskräften von Accenture Strategy in Kontakt zu treten und den Accenture Innovation Hub sowie die Sehenswürdigkeit „London Eye“ zu besuchen. 

Benjamin Kühl ist mit den beiden HHLlern Philipp Veit und Estelle Zanga für das Finale in London angetreten. Der Weg über die Vorauswahl im November 2015 an der HHL über das Deutschlandfinale Ende Januar 2016 in der Zentrale von Accenture Strategy in Kronberg/Taunus verlief für das HHL-Team immer geradlinig: Richtung Sieg.

Im Wettbewerb mit Business Schools wie der WHU, der ESCP und der EBS hatten sich die HHL-Studenten in den Vorrunden mit einer überragenden Lösung für eine Fragestellung zum Thema „Städtische Armut“ durchgesetzt.  


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HHL Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Telefon: 0341 9851-60
Telefax: 0341 9851-679

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel