Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Gewinner des Leipziger Bewegungskunstpreises 2015

DARK STAR – FIGHT THE BOMB, FIGHT THE CRISIS ist der neue Preisträger

08.02.2016 Theater

Leipziger Bewegungskunstpreis 2015

Leipziger Bewegungskunstpreis 2015 , Quelle: Rolf Arnold

Der Leipziger Bewegungskunstpreis geht in diesem Jahr an Christian Hanisch (DAS ÜZ) und Ricardo Endt (pipidasdas). Die Künstler erhielten den mit 5.000 Euro  dotierten Preis der Leipziger Freien Szene für die interaktive Performance DARK STAR – FIGHT THE BOMB, FIGHT THE CRISIS.

Sie entstand in Kooperation mit den Cammerspielen und dem WERK 2. In der Performance werden Krisensituationen simuliert und das Publikum aufgefordert, interaktiv diesen Krisen entgegenzuwirken. Die Performer befinden sich während der gesamten Performance in einer schwarzen Kiste und haben nur per Funksignal Kontakt zu den Zuschauern.

Eine Fachjury (bestehend aus Christina Heuer, Gudula Kienemund, Romy Kuhn, Dimo Riess, Tobias Prüwer) kürte die Gewinner des unter der Schirmherrschaft von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung stehenden Bewegungskunstpreises während der Festveranstaltung am 06. Februar im LOFFT – DAS THEATER.

In diesem Jahr hatten sich insgesamt 25 abendfüllende Inszenierungen der darstellenden Künste beworben. Die fünf Nominierten wurden bereits zum dritten Mal im Rahmen des Bewegungskunst-Festivals in den tagen davor wieder aufgeführt.

Der erneut vergebene Jurypreis ging an „erweiterte zugeständnisse leipzig/wien“ für ihre Produktion ABGÄNGE eine installative Lesung, die die Geschichte zweier Paare abwechselnd erzählt.

Der Bewegungskunstpreis ist eine Veranstaltung des LEIPZIGER BEWEGUNGSKUNST e. V. unter Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig. Er wird gestiftet vom Leipziger Anzeigenblatt Verlag (LAV) und seinen Kunden. Das Bewegungskunst Festival wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig. Alle Informationen auf www.bewegungskunst.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel