Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Uni-Riesen wollen zurück in die Erfolgsspur

15.01.2016 Basketball

Die UNIRIESEN Leipzig in einem Spiel vs. BV Chemnitz.

Die UNIRIESEN Leipzig in einem Spiel vs. BV Chemnitz. , Quelle: USC Leipzig Basketball. UNIRIESEN Leipzig

Am 15. Spieltag der ProB treffen die Uni-Riesen Leipzig am Samstagabend in der Arena Leipzig auf das Team Ehingen Urspringen. Sowohl der ProA-Absteiger als auch die Riesen aus der Messestadt haben in der ersten Saisonhälfte die Erwartungen in sportlicher Hinsicht absolut erfüllt.

Beide mussten aber in den vergangenen Wochen Federn lassen und konnten nur zwei der letzten fünf Partien für sich entscheiden. Während die Ehinger noch vom Vorsprung zehren, sind die Riesen im Klassement schon ein paar Plätze nach unten gerutscht.

Den besseren Start ins Spieljahr 2016 legten die Steeples hin, die sich momentan auf dem zweiten Tabellenplatz der ProB Süd befinden. Sie gewannen in der Vorwoche bei den Weißenhorn Youngstars mit 83:76. Auffälligste Akteure beim 11. Saisonsieg der Ehinger waren Rebound-Ass Tobias Jahn (18 Punkte, 10 Rebounds) und Ehingens Top-Scorer Daniel Berger (16 Punkte, 7 Rebounds). 

Die Riesen haben das Debakel von Dresden hoffentlich gut verdaut. Sie müssen nach drei Niederlagen in Folge langsam wieder in Fahrt kommen, um ein weiteres Abrutschen in der Tabelle (5. Platz) zu verhindern und den möglichen Play-Off Platz nicht zu gefährden.

Head Coach Tuna Isler will mit seinem Team an die starken Heimauftritte des Vorjahres anknüpfen und hat für das Ziel 9. Saisonsieg sein komplettes Personal zur Verfügung. Lediglich Center Damir Bagaric und Shooting Guard Ruben Wöllert konnten wegen kleinen Blessuren diese Woche nicht voll trainieren konnten, werden aber definitiv im Kader stehen.

Beim ersten Aufeinandertreffen der Kontrahenten in dieser Saison siegten die Baden-Würtemberger in eigener Halle denkbar knapp mit 75:73. Nach den 118 Punkten, die die Riesen in Dresden kassiert haben, könnte man meinen, dass der Fokus in dieser Woche vor allem auf der Defensearbeit liegt. Tuna Isler denkt aber in eine ganz andere Richtung, „Ich glaube, dass uns das disziplinierte Spiel der Ehinger mehr liegt als die aggressive Gangart, wie wir sie gegen Dresden oder Elchingen erlebt haben. Ausschlaggebend wird sein, was unter des Gegners Korb passiert. Wenn wir unsere eigene Offensive ins Laufen bekommen, glaube ich, dass wir eine realistische Siegchance haben.“

Die Favoritenrolle sieht der 26-Jährige aber klar beim Gegner, „Wir sind auch in dieser Partie der klare Außenseiter.“ In der Rolle des Underdogs gelang seinem Team aber schon die ein oder andere Überraschung in dieser Spielzeit.

(16.1.16, 19 Uhr, Arena Leipzig)


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

LBM Leipziger Basketball Marketing GmbH
Am Sportforum 3
04105 Leipzig

Telefon: 0341 23413300
Telefax: 0341 23413302

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen