Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Festjahr "1.000 Jahre Leipzig" endet am Tag der urkundlichen Ersterwähnung am 20. Dezember 2015

Abschließender Rekordversuch mit vielen leuchtenden LED-Ballons

13.12.2015 Stadtinformationen

Logo 1000 Jahre Leipzig

Logo 1000 Jahre Leipzig , Quelle: Stadt Leipzig

Am 20. Dezember 2015 feiert Leipzig den 1.000 Jahrestag seiner urkundlichen Ersterwähnung. Zum offiziellen Abschluss des Jubiläums lädt der Leipzig 2015 e.V. um 17 Uhr zum Geburtstagsfest auf den Richard-Wagner-Platz ein. 2.015 Geburtstagsküchlein und ein abwechslungsreiches Programm erwarten dort die Besucher.

Einer der Höhepunkte: Mit einem neuen Weltrekord soll das Festjahr ausklingen. Nachdem der "Leipzig 2015"-Beauftragte Torsten Bonew dem Notenspur-Förderverein e.V. zu seinem Rekord für die "meisten gleichzeitig stattfindenden Konzerte" bei der Notenspur-Nacht der Hausmusik gratuliert und die Urkunde überreicht hat, soll eine große 1.000 auf dem Platz erleuchten. Mindestens 350 Freiwillige werden gesucht, die das größte leuchtende Mosaik mit Hilfe von LED-Ballons stellen. Von oben zeigt es das 1.000-Jahre-Leipzig-Logo. Der Rekordversuch wird aus der Luft gefilmt und kann über LED-Wand mitverfolgt werden. Wer mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, sich vor Ort zu beteiligen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

"Wir wollen noch einmal zeigen, wozu wir imstande sind, wenn wir gemeinsam anpacken. Dieser Gedanke des Miteinanders war uns auch bei der der Planung des Festjahres wichtig und zum Abschluss wollen wir ihn noch einmal - im wahrsten Sinne des Wortes - aufleuchten lassen", so Torsten Bonew. "Bürgerschaftliches Engagement ist das entscheidende Merkmal unserer Stadt. Gerade die Veranstaltungen des Festjahres, die mit viel Herzblut ehrenamtlich auf die Beine gestellt wurden, haben mich besonders berührt. Dazu zählen die Bürgerfeste ebenso wie die Nacht der Hausmusik und viele andere. Sie verkörpern für mich wunderbar das Motto unseres Festjahres 'Wir sind die Stadt'."

Neben dem Rekordversuch sorgen weitere Programmpunkte für Kurzweil. Nach einem Geburtstagsständchen vom Chor der Musikschule "Johann Sebastian Bach" wird Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung die zurückliegenden Monate Revue passieren lassen. Ein kurzer Film fasst noch einmal die schönsten Momente des Festjahres zusammen. Leipzigs Zukunft thematisieren hingegen die Visionen, die für das StadtFestSpiel "Lipsias Löwen" von verschiedenen Institutionen (u.a. Thomanerchor, Museum der bildenden Künste/Stadtgeschichtliches Museum, Galopprennbahn Scheibenholz, Kleingärtnermuseum und Leipziger Volkszeitung) verfasst und entlang der Wegstrecken verlesen wurden. Im Rahmen der Abschlussfeier werden sie an Burkhard Jung übergeben. Außerdem erhält der Oberbürgermeister die Abschrift der Bibel, die während der Aktion "Leipzig schreibt das Buch der Bücher" im Laufe des Tages von den Bürgern der Stadt überall in den Kirchgemeinden verfasst wird.

Ebenfalls am 20. Dezember 2015 feiert der Film "Leipzig von oben" seine Fernsehpremiere. Ausschnitte des neuesten Werks von Schwarwel werden auf LED-Wand auf dem Richard-Wagner-Platz gezeigt.

Zu guter Letzt zählt sicherlich die partielle Live-Übertragung des Weihnachsliederabends der Thomaner zu den Höhepunkten des Geburtstagsfestes. Für etwa 15 Minuten haben die Gäste die Gelegenheit, das beliebte und schon Wochen im Voraus ausverkaufte Konzert des Knabenchores mitzuerleben. "In diesem Jahr werden neben bekannten Weihnachtsliedern in den Sätzen alter und neuer Meister unter anderem Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy, Andreas Hammerschmidt und Francis Poulenc zu hören sein, die das Wunder der Weihnacht zu einem lange nachklingenden Erlebnis werden lassen", erklärt Thomaskantor Gotthold Schwarz. "Die Thomaner singen in der ihnen eigenen und zu Herzen gehenden klangsinnlichen Weise, dazu spielt Thomasorganist Ullrich Böhme Orgelwerke auf beiden Orgeln der Thomaskirche. Mit der Übertragung des ersten Teils des Weihnachtsliederabends gratuliert der Thomanerchor als älteste Kultureinrichtung der Stadt Leipzig ganz herzlich zum 1.000 Geburtstag." Durch das Programm führt Peggy Schmidt.

Realisiert wird die Abschlussveranstaltung mit freundlicher Unterstützung von Papenburg. Die Primacom zeichnet für die Umsetzung der Live-Übertragung verantwortlich.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Leipzig 2015 e. V.
Martin-Luther-Ring 5
04109 Leipzig

Telefon: 0341 3559-2015
Telefax: 0341 3559-2016

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel