Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Erfolgsbilanz im Leipziger Scheibenholz 2015

70.000 Gäste besuchten Veranstaltungen auf der Galopprennbahn

02.11.2015 Kultur

Zwischen Juli und August ist 2016 ein vierwöchiges Sommerkino im Scheibenholz geplant

Zwischen Juli und August ist 2016 ein vierwöchiges Sommerkino im Scheibenholz geplant , Quelle: Craig Stennett

Positiver Trend auf der Leipziger Galopprennbahn: 2015 besuchten 40.100 Gäste die vier Renntage im Scheibenholz. Damit kamen durchschnittlich 10.025 Gäste pro Renntag, eine Steigerung um 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Wettumsätze verzeichneten mit einem Durchschnittsumsatz von knapp 17.000 Euro pro Rennen einen neuen Rekord. Der Aufgalopp am 1. Mai 2015 zählte mit 22.500 Zuschauern zu den besucherstärksten Einzelsportveranstaltungen Leipzigs. Insgesamt wurden rund 70.000 Zuschauer bei allen Events im Scheibenholz begrüßt, u.a. bei Kulturveranstaltungen und Flohmärkten.

"Die positiven Zahlen beweisen, dass der Galoppsport wieder einen festen Platz in Leipzig gefunden hat. Ich freue mich insbesondere, dass so viele junge Menschen die Rennbahn für sich entdeckt haben und wir kontinuierlich steigende Besucherzahlen auch über den 1. Mai hinaus verzeichnen konnten. Aber auch in unserem Business- und Hospitalitybereich durften wir eine deutlich erhöhte Nachfrage feststellen. Sowohl auf sportlicher als auch auf kultureller Ebene bot das Scheibenholz in diesem Jahr viele tolle Veranstaltungen für ein breites Leipziger Publikum - daran möchten wir 2016 anknüpfen", resümiert Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH.

Vielseitiges Programm: Flohmärkte und "Kultursommer im Scheibenholz"
Für einen breiten Publikumszustrom sorgte 2015 u. a. die Wiederbelebung des Geländes auch außerhalb der Renntage: Neben der ganzjährig geöffneten Gastronomie luden fünf Flohmarkt-Wochenenden zum Besuch des historischen Areals ein. Großem Zuspruch erfreute sich darüber hinaus der erste "Kultursommer im Scheibenholz", der in diesem Jahr in Kooperation mit der Blues Agency das internationale Food-Festival "EAT EAT EAT", das "Wikinger-Spektakel" und ein "Liedermacher-Festival" beinhaltete. Zudem machte die Ruderbundesliga im Scheibenholz und dem nahegelegenen Elsterflutbecken Station. Erstmalig beteiligte sich die Rennbahn mit ihrer knapp 150-jährigen Geschichte am Tag des offenen Denkmals.

Verstärkte Kooperationen und neue Sandbahn
Wichtige Investitionen und Neuerungen sorgten für frischen Wind. Neu designte Plakate, Programmhefte und Flyer sprachen ein erweitertes Publikum an. Zudem wurden neben bestehenden langjährigen Partnern wie der Messe Leipzig und der Sächsischen Lotto GmbH weitere Kooperationen mit Partnern wie dem Gemeinsam für Leipzig e.V., dem Unternehmerverband Sachsen, KONSUM Leipzig, der "LEIPZIGER"-Karte und dem SC DHfK ins Leben gerufen. Zum Familienrenntag trat erstmals der frisch getaufte Scheibenholz-Glücksbringer "Toto" beim Maskottchenrennen und im beliebten AOK Kinderland auf. Eine notwendige Investition wurde im Juli mit der Sanierung der Sandbahn umgesetzt. Rund 900 Tonnen neu aufgetragener Sand sorgen seitdem für verbesserte Trainingsbedingungen.

Sportliche Höhepunkte
Gut besetzte Rennen führten 2015 die deutsche Jockey-Elite nach Leipzig. Neben Publikumsliebling Eduardo Pedroza starteten auch bekannte Größen wie Alexander Pietsch, Jozef Bojko, Andreas Helfenbein, Michael Cadeddu oder René Piechulek im Scheibenholz. Mit "Amazonit" trat zum Renntag der Sächsischen Wirtschaft ein ehemaliger Starter des Deutschen Derbys im Scheibenholz an. Der Leipziger Trainer Marco Angermann freut sich über seine erfolgreichste Saison mit bisher neun Siegen, darunter vier Triumphe in Folge von "Mister Spock". Am letzten Leipziger Renntag gelang Marco Angermann mit "Sternzeichen" und "Fritz" sogar ein Doppelerfolg.

Ausblick auf die Saison 2016
Nach der Saisonpause startet das Scheibenholz mit dem traditionellen Aufgalopp am 1. Mai in das Jahr 2016. "Danach geht es bis Oktober spannend weiter. Derzeit sind insgesamt vier bis fünf Renntage im Gespräch, davon möglicherweise auch ein Sommernachts-Renntag", sagt Alexander Leip.

Eine Fortsetzung finden auch die beliebten Floh- und Trödelmärkte, die an fünf Wochenenden zwischen Mai und Oktober geplant sind.

Außerdem soll der "Kultursommer im Scheibenholz" 2016 unter anderem um ein vierwöchiges Sommerkino von Juli bis August 2016 erweitert werden - die historische Haupttribüne wird damit zum schönsten Open-Air-Kino-Saal der Region. Die Besucher blicken von der Tribüne in einmaliger Atmosphäre auf die 20 x 10 Meter große LED-Leinwand direkt hinter dem Geläuf.

"Desweiteren veranstalten 2016 verschiedene Unternehmen ihre Sommerfeste, Jubiläen und Produktpäsentationen im Scheibenholz. Das wunderschöne Gelände, mitten im Grünen aber dennoch stadtnah, bietet sich hierfür förmlich an", ergänzt Alexander Leip.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Galopprennbahn Scheibenholz
Rennbahnweg 2 a
04107 Leipzig

Telefon: 0341 33730063

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel