Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Erste "Stück-Aktie" der Schaubühne Lindenfels

Erscheint zur Premiere der Theaterproduktion BRODSKY am 15. Oktober 2015

14.10.2015 Kultur

Stück-Aktie der Schaubühne Lindenfels

Stück-Aktie der Schaubühne Lindenfels , Quelle: Schaubühne Lindenfels

Die neue Aktien-Edition der gemeinnützigen Schaubühne Lindenfels AG kommt - und sie wird ein Novum darstellen. Bei ihr handelt es sich erstmals um ein Wertpapier, das unmittelbar einem Theaterprojekt der Schaubühne gewidmet ist: der SCHAU-Produktion BRODSKY, einer Hommage an den russisch-amerikanischen Poeten und Nobelpreisträger Joseph Brodsky. Diese wahre "Stück-Aktie" hat den Wert von zwei Anteilsscheinen und kostet 50 Euro. Mit ihrem Verkauf soll die kontinuierliche Arbeit des SCHAU-Ensembles unterstützt werden. Gestaltet von Thadeusz Tischbein, greift der A3-Kunstdruck das Motiv des Theaterplakats auf.Eine detailreiche Collage aus Postkarten von den fünf Orten der Inszenierung: St. Petersburg,New York, Venedig, Instanbul, Rom.

Die neue Edition erscheint zur Premiere von BRODSKY am 15. Oktober 2015 in einer Auflagevon 250 Stück. Exemplare des Kunstdrucks können in der Schaubühne erworben werden - im Vorverkaufsbüro oder zu den Aufführungen an der Theaterkasse. Bestellungen sind telefonisch (0342-484620) oder per E-Mail (service@schaubuehne.com) möglich.

Der Künstler: Thadeusz Tischbein hegt eine Faszination für Kunst, die nur zeitweise als Original existiert, dann aber in verschiedenen Medien weiter lebt - weniger dokumentarisch, sondern vielmehr als Übersetzung, in welcher sich Materialien, Größe und Zusammenhänge ändern können. Er arbeitet oft mit dem leicht zerbrechlichen Material Papier, welches er inFilmsets oder als Skulptur benutzt. Ein genauer Blick auf die Details und die historischen Zusammenhänge bestimmt seine Reise in seine vielschichtigen Settings. Thadeusz Tischbein hat an der HGB Medienkunst u.a bei Clemens von Wedemeyer studiert. Aktuell ist er Meisterschüler an der Kunsthochschule in Braunschweig. Seine Arbeiten wurden auf verschiedenen Festivals gezeigt. Darüber hinaus ist er als Grafikdesigner tätig.

Kunst kaufen, Kultur erhalten!
Mit Gründung der gemeinnützigen Aktiengesellschaft zum Erwerb der Immobilie und als Träger des Produktionshauses startete die Schaubühne Lindenfels 2005 ein Experiment mit kulturpolitischer,gesellschaftlicher und ökonomischer Relevanz. Inzwischen gehört das erste deutsche Aktientheaterr und 1.200 Aktionäre - eine Publikumsgesellschaft im mehrfachen Sinn.

Die Aktien der Schaubühne Lindenfels gAG sind buchstäblich künstlerische Wertpapiere: In einer limitierten Auflage werden Anteilsscheine von verschiedenen Leipziger Künstlern gestaltet. Bisher sindvier Editionen erschienen mit Motiven von Thomas Moecker, Verena Landau, Christoph Ruckhäberle und Frank-Heinrich Müller sowie eine Sonderedition, gestaltet von Christoph Ruckhäberle.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Schaubühne Lindenfels
Karl-Heine-Straße 50
04229 Leipzig

Telefon: 0341 / 48 46 20
Telefax: 0341 / 48 46 217

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Weitere Artikel