Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Leipzig in Betrieb genommen

Vorrangig sollen Familien mit Kindern nach Leipzig verlegt werden

11.08.2015 Stadtinformationen

Die ersten maximal 250 Asylbewerber sind gestern am späten Nachmittag in der Erstaufnahmeeinrichtung Friederikenstraße 37 in Leipzig-Dölitz eingetroffen.

Bei den Asylbewerbern handelt es sich um Menschen, die derzeit in der Zeltstadt in Dresden untergebracht sind. Vorrangig sollen Familien mit Kindern nach Leipzig verlegt werden.

Am 7. August 2015 hatten die Anwohner der Umgebung die Möglichkeit, das Gebäude in Augenschein zu nehmen und sich über die Unterbringung und den Alltag in der Erstaufnahmeeinrichtung zu informieren. Dieses Angebot wurde von etwa 900 Leipzigern gern angenommen.

Die Leipziger Bürger sind der Bitte der Malteser um Sachspenden am Freitag in großer Zahl nachgekommen. Die Lagerkapazitäten für Kleidung sind deshalb derzeit bereits ausgelastet. Es wird darum gebeten, von weiteren Kleiderspenden im Augenblick Abstand zu nehmen. Spielsachen und - nach Rücksprache mit den Maltesern - Möbel werden aber weiterhin gern entgegen genommen.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Landesdirektion Sachsen
Braustraße 2
04107 Leipzig

Telefon: 0341 977-1004
Telefax: 0341 977-1097

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel