Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

8000 begeisterte Zuschauer beim Familienrenntag im Scheibenholz

Volle Ränge und ein Leipziger Sieg mit René Piechulek auf "I do"

24.08.2015 Freizeit

Familienrenntag im Scheibenholz

Familienrenntag im Scheibenholz , Quelle: Florian Pappert

Eine ausverkaufte Tribüne und beste Stimmung im Leipziger Scheibenholz: 8000 Gäste besuchten am heutigen Sonntag den Familienrenntag und bejubelten mit René Piechulek auf "I do" den Sieger des mit 7.000 Euro Preisgeld dotierten SACHSENLOTTO-Cups über die Marathondistanz von 3050 Metern. Der Leipziger Trainer Marco Angermann feierte mit "Mister Spock" seinen fünften Saisonerfolg. Besonderes Highlight im Rahmenprogramm: Glücksbringer Putzi von der AOK Plus siegte im Maskottchenrennen.

"Ich bin überwältigt von den tausendenden Besuchern, die wir trotz der vielen sportlichen Konkurrenzveranstaltungen am heutigen Tag für den Galoppsport begeistern konnten. Unserem Bestreben, mehr als einmal im Jahr den Zuspruch und die Euphorie eines 1. Mai zu erreichen, sind wir ein ganzes Stück näher gekommen", resümierte Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH. Ein Wettumsatz von knapp 120.000 Euro sorgte für eine Steigerung von rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Den Auftakt des Familienrenntages bildete das 17. Leipziger Ponyrennen, bevor um 14.45 Uhr die englischen Vollblüter in insgesamt acht Rennen das Geläuf betraten. Im Hauptrennen des Tages, dem SACHSENLOTTO-Cup, siegte "I do" vor der favorisierten "Pipita" und "Ustana". Der mit 7.000 Euro dotierte Ausgleich III für dreijährige und ältere Pferde über 3.050 Meter ging damit nach Österreich. Besitzertrainer Klaus Kogler zeigte sich hocherfreut: "Ein bisschen habe ich mit dem Sieg gerechnet. Auf 2400 Metern hatte er in den vergangenen Rennen bereits gute Ansätze gezeigt. Nun ist auf der langen Distanz der Knoten geplatzt." Jockey René Piechulek zählte mit zwei Siegen zu den erfolgreichsten Reitern hinter Eugen Frank. Der 28-jährige Dessauer triumphierte ebenfalls im dritten Rennen mit dem im Scheibenholz trainierten "Mister Spock". Damit bescherte er dem Leipziger Trainer Marco Angermann (Rennstall Angermann) den fünften Saisonerfolg. "Das Pferd hat sich von Start zu Start gesteigert und konnte sich nun mit seinem ersten Sieg belohnen. Die neue Sandbahn wird sicherlich noch einmal mehr zu den sehr positiven Entwicklungen, die unsere Pferde in dieser Saison durchlaufen haben, beitragen", äußerte sich der zufriedene Trainer.

Mit großer Spannung wurde das sechste Rennen, ein Ausgleich IV über 1.600 Meter, erwartet. Erstmalig in der Geschichte des Scheibenholzes wurde den Besuchern eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro geboten. Den mit 3.600 Euro dotierten Scheibenholz-Cup holte sich der 7-jährige Hengst "Southern Dancer" vor "New Soul", "Flying Prince" und "Gonscharga".

In Bestform befand sich an diesem Sonntag Jockey Eugen Frank. Er triumphierte zunächst mit "Garina" im zweiten Rennen, dem Preis des Stalls Sonnenschein, einem Ausgleich IV über 1.850 Meter. Im fünften Rennen verwies er mit "Loulou's Jackpot" die Verfolger "Wild Blossom" und "Magic Moments" auf die Plätze. Das Triplet machte er mit dem Favoritensieg von "Elora Princess" im achten Rennen über 2000 Meter perfekt. Die von Markus Klug trainierte Stute überzeugte vor "Timorow" und "Cosinus".

Ein durchweg positives Fazit zieht auch Jürgen Funke, Präsident des Leipziger Reit- und Rennvereins Scheibenholz e.V.: "Vom Wetter über die Besucherzahlen bis zur tollen Atmosphäre auf der Bahn hat heute alles gestimmt. Ein ganz besonderer Bonus ist natürlich der erste Sieg von "Mister Spock", der hier vor Ort betreut wird."

Für ausgelassene Stimmung sorgte um 15.30 Uhr das beliebte Maskottchenrennen. Nach seiner offiziellen Taufe stellte sich erstmals das neue Scheibenholz-Maskottchen Toto dieser Herausforderung. Auf einer Strecke von 100 Metern gaben zehn Leipziger Glücksbringer unter den lauten Anfeuerungsrufen des Publikums ihr Bestes. Am Ende siegte Putzi von der AOK Plus. Toto konnte als Siebter sein Talent noch nicht beweisen.

Im Rahmenprogramm für Familien begeisterte außerdem das von der AOK Plus präsentierte Kinderland mit Ponyreiten, Kuscheltierklinik, Spiel- und Mitmachstationen.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Galopprennbahn Scheibenholz
Rennbahnweg 2 a
04107 Leipzig

Telefon: 0341 33730063

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen