Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Sonntägliche Museumsführungen von Studierenden der HTWK

Angehende Museologen leiten Rundgänge im Grassimuseum

31.07.2015 Kultur

Grassimuseum Leipzig

Grassimuseum Leipzig , Quelle: Gunter Binsack

Sonntägliche Museumsführungen von Studierenden der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) sorgen ab 2. August dafür, dass es im Grassimuseum für Angewandte Kunst Leipzig "5 x anders" zugeht. Mit der so benannten Reihe realisieren Hochschule und das Museum an fünf Sonntagen jeweils 15 Uhr (Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig) ein gemeinsames Projekt. Es ist bereits das vierte Jahr in Folge, dass der HTWK-Studiengang Museologie und das Grassimuseum in dieser Form zusammenarbeiten.

Die museumspädagogischen Formate werden von den Studierenden im Modul "Museumspädagogik" unter fachlicher Leitung von Prof. Gisela Weiß und Julia Plato (Mitarbeiterin im Studiengang) konzipiert. Die Teilnehmer wählen selbstständig ein Thema samt Titel zu ihrer Führung und definieren die Zielgruppe, für die sie ihre Idee verwirklichen wollen. Möglichst zeitgemäß, besuchernah und weg vom klassischen Rundgangstil heißt die Devise - hin zu Formaten mit viel Dialog und Gespräch und unter Einbezug "aller Sinne". Teilweise fertigen die Studierenden auch kleine Give-aways für die Besucherinnen und Besucher. "Die Zusammenarbeit mit dem Grassimuseum für Angewandte Kunst, aber auch mit dem benachbarten Grassimuseum für Völkerkunde zu Leipzig, hat sich mittlerweile sehr gut eingespielt und in jeder Hinsicht bewährt", sagt Gisela Weiß.

Das Teamwork zwischen Hochschule und Museen funktioniert so: In der ersten Erarbeitungsphase werden die museumspädagogischen Ideen im Seminar besprochen. Anschließend findet die Weiterentwicklung des Konzeptes im jeweiligen Museum statt. Dort begleiten Museumspädagogen oder Referenten für Bildung und Vermittlung die Projekte und helfen mit ihrem Know-how bei deren Realisierung im konkreten Museumsumfeld. "Wir freuen uns sehr, dass die Museen unseren angehenden Museologen die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren und wichtige praktische Erfahrungen zu machen", resümiert Gisela Weiß.

Die Zusammenarbeit hat mitunter dazu geführt, dass Museen erfolgreiche studentische Angebote ins reguläre Programm aufnahmen und regelmäßig anbieten. Das von der Studentin Claudia Meißner im Vorjahr im Grassimuseum für Angewandte Kunst realisierte Angebot "Schritt! Trab! Galopp!" wird nun quartalsweise angeboten.

Die Führungen 2015 im Überblick

02.08.2015, 15 Uhr
KunstStoff - Welt aus Plastik
Führung zu Kunststoff-Arten und Design seit den 1950ern in der Ständigen Ausstellung "Jugendstil bis Gegenwart" | von Hannah Domke

09.08.2015, 15 Uhr
Coffee - Schwarzes Gold macht Karriere
Führung zur Geschichte des Kaffeegenusses in der Ständigen Ausstellung "Antike bis Historismus" | von Anna Beer

16.08.2015, 15 Uhr
DDR-Design: Von genialen Gestaltern und erstaunlichen Geschichten
Führung in der Ständigen Ausstellung "Jugendstil bis Gegenwart" | von Falk Stier

23.08.2015, 15 Uhr
Nicht nur Herr Grassi: Bürgersinn und Kunstverstand für Leipzig
Führung in der Ständigen Ausstellung "Antike bis Historismus" | von Nicola Strickner

06.09.2015, 15 Uhr
Idole der 20er - Die mondäne Welt der Firma Goldscheider
Führung in der Sonderausstellung "Exotik, Verführung, Glamour" | von Franziska Martin


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HTWK Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig

Telefon: 0341 30760
Telefax: 0341 30766456

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel