Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Eröffnung und Vernissage des "ArtWalk - Park" 2015

16 Werke in öffentlicher Freiluftausstellung im Grünen

16.06.2015 Kunst

ArtWalk 2014

ArtWalk 2014 , Quelle: Steve Uhlig / activeART

Mit einer Vernissage öffnet die Freiluftausstellung "ArtWalk - Park 2015" am kommenden Donnerstag (18. Juni um 18:00 Uhr). 16 nationale und internationale Künstler zeigen ihre großformatigen Werke im Leipziger Clara-Zetkin-Park entlang der Spazierwege an der Anton-Bruckner-Allee. Die "Galerie ohne Mauern" steht bei der dritten Auflage unter dem Motto "...and a thousand miles behind" und greift damit das Stadtjubiläum "1000 Jahre Leipzig" auf. Die öffentliche Kunstausstellung im Grünen ist bis zum 16. Juli 2015 zu sehen.

Zur Vernissage am kommenden Donnerstag wird ein Großteil der Künstler anwesend sein. Das Leipziger Jazz-Duo "Mark Weschenfelder & Philipp Scholz" sorgt für die musikalische Umrahmung. Die Eröffnungs-Ansprachen halten Torsten Bonew, Finanzbürgermeister und "1000-Jahre-Leipzig"-Beauftragter der Stadt Leipzig, und Christophe Hug (Geschäftsführer der Tilia GmbH) als Vertreter der Partner und Förderer.

"Bereits mit der dritten Auflage ist der ArtWalk zu einer kulturellen Institution der Stadt Leipzig avanciert und ein Sinnbild für die junge, sehr lebendige und internationale Kreativszene geworden. Die Freiluftausstellung verbindet die Kunst-Zentren der Leipziger City mit den Plagwitzer Gallerien. Man kommt nicht daran vorbei, gerade weil man daran vorbei kommt", sagen Philipp Ludwig-Orlowski und Steve Uhlig, Veranstalter von der Künstleragentur "activeART" und Günder der Projektgruppe "Leipzig Young Contemporary".

Das Spektrum der Darstellungsformen reicht von Malerei, Grafik, Fotografie, Collage bis zu experimentellen Positionen. Eine renommierte Jury wählte die 16 Werke unter mehr als 200 eingereichten Positionen aus - ein neuer Teilnehmerrekord beim "ArtWalk - Park".

Beim "ArtWalk - Park" handelt es sich um eine gemeinnützige Non-Profit-Veranstaltung, die von Partnern und Förderern unterstützt wird, z.B. Sparkasse Leipzig, Tilia GmbH, Hildebrand & Jürgens GmbH, Sternburg Brauerei GmbH, Gromke Hörzentrum, Kunstauktionshaus Leipzig, Roland Gräfe Stiftung und Westend. Public Relations GmbH.

Nach Ausstellungsende entstehen aus den Kunstwerken stylische Unikate: Taschen, die von der Werkstatt für Menschen mit Behinderung produziert (www.comebags.de) und später über die Website www.youngcontemporary.de erhältlich sein werden.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel