Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Mitteldeutsche Flughafen AG und HTWK Leipzig intensivieren Praxiskooperation

Schwerpunkthemen sind insbesondere die Bereiche Energie- und Baumanagement

02.05.2015 Bildung

Markus Kopp und Dierk Näther empfangen Prof. Gesine Grande und Prof. Markus Krabbes anlässlich der Kooperationsunterzeichnung

Markus Kopp und Dierk Näther empfangen Prof. Gesine Grande und Prof. Markus Krabbes anlässlich der Kooperationsunterzeichnung , Quelle: Uwe Schoßig

Der Mitteldeutsche Flughafen AG und die HTWK Leipzig knüpfen mit der Vereinbarung an die seit 2011 bestehende Kooperation an. Ziel der weiteren Zusammenarbeit ist es, die anwendungsorientierte, wissenschaftliche Forschung der HTWK mit den praktischen Fragestellungen und Aufgaben der Mitteldeutschen Flughafen AG weiter zu verzahnen und in gemeinsamen Projekten ergebnisorientiert umzusetzen. Aufbauend auf die bisherige Zusammenarbeit soll die Kooperation vertieft und auf einer fachlich breiteren Basis intensiviert werden. Schwerpunkthemen sind insbesondere die Bereiche Energie- und Baumanagement.

Praxisorientierung für Lehre und Forschung
Im Rahmen der Zusammenarbeit ermöglicht beispielsweise die Mittel-deutsche Flughafen AG Studierenden regelmäßig Praktika zu abgestimmten Themen und unterstützt ihr wissenschaftliches Arbeiten durch die Betreuung von Abschlussarbeiten. Die HTWK unterstützt ihrerseits die Mitteldeutsche Flughafen AG aktiv bei der Umsetzung von abgestimmten Forschungsthemen und bindet diese in geeignete Fachprogramme ein.

Bisherige Zusammenarbeit
Im Zuge der bisherigen Zusammenarbeit wurden unter anderem Themen zur Energieoptimierung oder zur Instandhaltung untersucht sowie Machbarkeitsstudien angefertigt. Des Weiteren erstellten Studierende einen Lehrfilm zur Flugzeugenteisung. Dieser einstündige Lehrfilm unterstützt die PortGround, ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG, bei der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften am Flughafen Leipzig/Halle und Dresden sowie an Standorten bundesweit.

Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG:
"Die Kooperation zwischen unserem Unternehmen und der HTWK Leipzig ist beispielhaft für die Verknüpfung von Wirtschaft und der Wissenschaft in der Region. Die Zusammenarbeit birgt für beide Partner Potentiale, um wissenschaftlich fundierte, innovative Lösungen praxisorientiert aufzuzeigen und umzusetzen."

Professor Gesine Grande, Rektorin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig:
"Die HTWK Leipzig spielt als einzige Hochschule in der Region mit einem ingenieurwissenschaftlichen Profil eine wichtige Rolle. Lehre und Forschung sind praxisnah und anwendungsbezogen. Wir profitieren vom Austausch und der Vernetzung insbesondere mit regionalen Unternehmen. Der Ausbau der Kooperation mit der Mitteldeutschen Flughafen AG ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung."

Professor Markus Krabbes, Prorektor Forschung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig:
"Die bisherigen gemeinsamen Projekte zeigen, dass wir uns als Partner gut ergänzen: Ob Erhaltung der Verkehrsflächen wie Start- und Landebahnen oder Studien zu alternativen Antrieben für die Bodenflotte - die Mitteldeutsche Flughafen AG profitiert von der Anwendung neuer Methoden und Ideen, und unsere Wissenschaftler nehmen neue Anregungen mit in die Wissenschaft."


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HTWK Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig

Telefon: 0341 30760
Telefax: 0341 30766456

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel