Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Kunstvermittlungsprojekt der HALLE 14 für den "klicksafe Preis für mehr Sicherheit im Internet" nominiert

Preisverleihung am 18. Juni 2015 im Rahmen des Grimme Online Awards in Köln

29.05.2015 Kunst

Eröffnung der Abschlusspäsentation "Me, my Selfie and I - Zeig mir, wer du wirklich bist!"

Eröffnung der Abschlusspäsentation "Me, my Selfie and I - Zeig mir, wer du wirklich bist!" , Quelle: Daniel Poller

Das Kunstvermittlungsprogramm der HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst Leipzig wurde mit dem Projekt "Me, my Selfie and I - Zeig' mir, wer du wirklich bist" für den deutschlandweit ausgeschriebenen "klicksafe Preis für mehr Sicherheit im Internet" nominiert. Der klicksafe Preis wird bereits zum neunten Mal verliehen und stellte 2015 das Thema "Selfie-Mania - Digitale Selbstdarstellung als medienpädagogische Herausforderung und Chance" in den Mittelpunkt. Drei von insgesamt 98 Bewerbern aus dem Bereich Web-Angebote und Medienkompetenz-Projekte wurden ausgewählt, die sich insbesondere mit dem Thema "Digitale Selbst- und Fremddarstellung" auseinandersetzten und "das verantwortungsvolle Verhalten jedes Einzelnen fördern". Die Preisverleihung findet am 18. Juni 2015 im Rahmen des Grimme Online Awards in Köln statt.

In dem medienpädagogischen Kunstvermittlungsprojekt "Me, my Selfie and I - Zeig' mir, wer du wirklich bist" der HALLE 14 beschäftigten sich 11- bis 13-jährige Schülerinnen der Helmholtzschule Leipzig gemeinsam mit den Kunstvermittlerinnen Ina Nitzsche und Paula Kanefendt von Oktober 2014 bis März 2015 mit dem aktuellen Phänomen des "Selfies" und entwickelten künstlerische Spielarten der Selbstdarstellung und Selbstreflexion.

Die Teilnehmerinnen erkundeten, welche Rolle soziale Netzwerke im Alltag von Heranwachsenden spielen und in welcher Form sie sich im Internet präsentieren. Sie wurden dazu angeregt, sich kritisch mit ihrem eigenen Verhalten in Social-Media-Portalen auseinanderzusetzen und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse anschließend künstlerisch mit Hilfe von digitaler Fotografie und Video wiederzugeben. Unterstützung erhielten die Jugendlichen hierbei auch vom Leipziger Künstlerduo Art N More (Georg Weißbach und Paul Bowler), das den Teilnehmerinnen einen weniger verkrampften und perfektionistischen Zugang zum Thema Selbstdarstellung aufzeigte. Zum Abschluss des Projektes wurden die Ergebnisse in einer gemeinsam mit den Schülerinnen erarbeiteten Präsentation in den Räumen der HALLE 14 gezeigt.

www.klicksafe.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HALLE 14
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

Telefon: 0341 4924202

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel