Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Projekt "Lebendige Luppe" stellt bei einer Exkursion Pflanzen und Forschung im Auwald vor

"Quer durch die Botanik" bei einer Wanderung am 11. April 2015

02.04.2015 Veranstaltungen

Auwald

Auwald , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Das Auenökosystem ist ein besonders vielfältiger und artenreicher Lebensraum, der abhängig ist von veränderlichen Wasserständen. Daran angepasst sind charakteristische Pflanzengesellschaften. Je nach Zusammensetzung und Feuchtigkeit des Standortes können sich ganz verschiedene Formen der Vegetation entwickeln. Wenn man sie genauer analysiert, kann man Erkenntnisse über den Zustand des Ökosystems gewinnen.

Deshalb gehören botanische Untersuchungen zur naturwissenschaftlichen Begleitforschung des Projekts "Lebendige Luppe". Dabei wird untersucht, welche Pflanzengesellschaften für die Aue typisch sind, welche man heute vorfindet und wie sich die Vegetation durch die Maßnahmen des Revitalisierungsprojekts "Lebendige Luppe" verändert. Mit Methoden der Pflanzensoziologie werden mehrere Probeflächen im Projektgebiet untersucht, und sie sollen langfristig weiter beobachtet werden.

Das Projekt "Lebendige Luppe" möchte über Methoden und Ergebnisse dieser Forschung informieren und lädt deshalb am 11. April 2015 zur Exkursion "Quer durch die Botanik". Bei diesem Spaziergang in die Auenlandschaft werden die Arbeitsweise der Wissenschaftler sowie verschiedene Pflanzenarten und -gesellschaften vorgestellt. Jeder Teilnehmer kann sich aber auch selbst als Forscher betätigen und Auwaldpflanzen einmal buchstäblich unter die Lupe nehmen.

Durch menschliche Einflüsse trocknet die Auenlandschaft mehr und mehr aus, die Vegetation verändert sich. Das Projekt "Lebendige Luppe" will dem entgegenwirken. Alte, heute trockengefallene Fließgewässer in der Aue sollen wieder mit Wasser versorgt werden, um in einem begrenzten Gebiet die ökologischen Verhältnisse zu verbessern. Auch zu den geplanten Maßnahmen im Rahmen des Projektes wird es bei der zweieinhalbstündigen Exkursion Informationen geben.

Die Wanderung startet am 11. April 2015 um 14 Uhr. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung mittels E-Mail an info@Lebendige-Luppe.de oder telefonisch unter 0341 86967550 erforderlich. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

NABU-Landesverband Sachsen
Michael-Kazmierczak-Straße 25
04157 Leipzig

Telefon: 0341 86967550

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel