Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Headcoch Ty Shaw der Uni-Riesen Leipzig verlängert

USC-­Nachwuchs will in die Bundesliga

28.04.2015 Sport

Ty Shaw wird neuer Head-Coach des ProB Teams

Ty Shaw wird neuer Head-Coach des ProB Teams , Quelle: Uni-Riesen Leipzig

Die Uni-Riesen stellen die ersten Weichen für die kommende Saison. Nach der Vertragsverlängerung vom 18. April ist Ty Shaw für ein weiteres Jahr als hauptamtlicher Cheftrainer der Uni-Riesen Leipzig gesetzt. Der US-Amerikaner, der in der Mitte der letzten Saison für den ins Referendariat gewechselten Martin Scholz einsprang, führte die Uni-Riesen mit einem famosen Endspurt noch in das Playoff- Viertelfinale der ProB.

Geschäftsführer Christoph Stumpf: "Ty ist als unser absoluter Wunschkandidat zu uns gestoßen und wir freuen uns natürlich sehr über die Vertragsverlängerung mit ihm. Wir wollen mit ihm längerfristig planen und glauben ein guten Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2015/16 gelegt zu haben."

Während die Co-Trainer Tuna Isler und Thorben Schwieder schon mit der Kaderplanung für die nächste Saison beschäftigt sind, verweilt Shaw noch ca. 10 Tage in den USA und greift dann in die Planung ein. Für die kommende Spielzeit steht mit Kapitän Jorge Schmidt bisher nur ein Akteur als Kadermitglied fest.

USC-Nachwuchs will in die Bundesliga
Auch in den Reihen des Stammvereins wird weiter fleißig an der Zukunft gebastelt. Das Nachwuchskonzept des USC-Leipzig nimmt unter der Feder des Vorsitzenden Dr. Werner Scholz und von Basketball-Abteilungsleiter Dominik Braun immer mehr Gestalt an. Der USC-Nachwuchs der Altersklasse U16 wird in diesem Jahr erstmalig an der Qualifikation für die Jugend-Bundesliga (JBBL) teilnehmen. Der Tabellenerste der Landesliga Sachsen versucht über das im Sommer stattfindende Qualifikationsturnier (Termin noch offen) in die höchste deutsche Spielklasse auf U16-Ebene aufzusteigen. In der JBBL spielen bundesweit in vier Staffeln fast alle Nachwuchsteams der Erstligavereine wie z.B. die Jugend von Alba Berlin, Bayern München, Ratiopharm Ulm oder Phoenix Hagen.

Trikotversteigerung zum guten Zweck
Um den USC-Nachwuchs bei seinen aktuellen und kommenden großen Aufgaben zu unterstützen, starten die Uni-Riesen am heutigen Montag ihre große Trikot-Versteigerung. Die Erlöse der Auktionen kommen in Gänze den jungen Riesen zugute! Einmal mehr können sich Fans ihren Lieblings-Uni-Riesen wieder nach Hause holen - oder besser: dessen Hülle. Denn die Uni-Riesen versteigern auch in diesem Jahr die Original-Heimtrikots ihrer Spieler der abgelaufenen Saison. Von Chris Flores' Nr. 1 bis zu Jörn Wessels' Nr. 44 - können die Trikots schon bald Euch gehören! Bis zum 10. Mai 18.00 Uhr geht es wie bei Versteigerungen üblich darum, ein Gebot zu setzen, den Verlauf zu beobachten und ggf. das Gebot noch einmal nachzubessern, wenn man von jemandem überboten wurde.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

LBM Leipziger Basketball Marketing GmbH
Am Sportforum 3
04105 Leipzig

Telefon: 0341 23413300
Telefax: 0341 23413302

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen