Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Bach-Club unterstützt ab sofort das Bachfest Leipzig

Neue Initiative der Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V.

11.03.2015 Stadtinformationen

Begrüßung Gründungsmitglied Bach-Club

Begrüßung Gründungsmitglied Bach-Club , Quelle: Bach-Archiv Leipzig

Die Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V. fördert ab sofort das Bachfest Leipzig. Ein durch den Verein gegründeter "Bach-Club" richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Institutionen, die das größte Leipziger Musikfest unterstützen möchten. Prominente Gründungsmitglieder des Clubs sind die Leipziger UNISTER Holding GmbH sowie die arcona HOTEL & RESORTS (Rostock). Die über 500 Mitglieder aus aller Welt zählende Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V. unterstützt die gemeinnützigen Zwecke der Stiftung Bach-Archiv kontinuierlich seit dem Jahr 2001. Das Engagement des Vereins zielte bisher und zielt auch weiterhin vornehmlich auf Forschungsprojekte, Sammlungsergänzungen sowie die Arbeit des Bach-Museums.

Ein "Bach-Club" wurde in Leipzig durch die Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs e. V. gegründet. Zweck des Clubs ist, Leipzigs größtes Musikfest zu fördern. Club-Mitglieder profitieren unter anderem von Konzertkarten für Bachfest-Veranstaltungen. Das Angebot richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen. Eine Club-Mitgliedschaft ist ab 2.000 EUR Jahresgebühr möglich, prominente Gründungsmitglieder sind die Leipziger UNISTER Holding GmbH und die arcona HOTELS & RESORTS (Rostock).

Herbert Mühlenbrink, Vorsitzender der Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V., über das neue Förderinstrument des Bach-Clubs: "Nachdem unser Verein insbesondere Forschungsarbeit und Sammlungserweiterung des Bach-Archivs über 13 Jahre kontinuierlich unterstützt hat, ist es der weltweiten Gemeinde der Bach-Freunde ein großes Bedürfnis, sich nun auch für Leipzigs größtes Musikfest zu engagieren." Dr. Dettloff Schwerdtfeger, geschäftsführender Intendant des Bachfestes Leipzig: "Ich freue mich sehr, dass sich mit den Gründungsmitgliedern des Bach-Clubs, der UNISTER Holding GmbH und der arcona HOTELS & RESORTS (Rostock), zwei in der Tourismusbranche überaus erfolgreiche Unternehmen zum Bachfest Leipzig bekennen. Deren Engagement wird die internationale Strahlkraft des Bachfestes nochmals verstärken."

Statements der Gründungsmitglieder des Bach-Clubs:
Peter Zimmermann, CEO UNISTER Holding GmbH: "Das Bachfest ist eine der bedeutendsten Musikveranstaltungen dieser Stadt und lockt jedes Jahr tausende Menschen nach Leipzig. Unister wiederum fühlt sich der Stadt sehr verbunden und will durch das Engagement für den Bach-Club ein Signal auch an andere setzen. Und als Freund klassischer Musik will ich auch persönlich deutlich machen, dass dieses großartige Fest jede Unterstützung verdient."

Christiane und Alexander Winter, arcona HOTELS & RESORTS (Rostock), Geschäftsführung: "Mit der Realisierung des Hotelneubaus am Thomaskirchhof, dem arcona LIVING BACH14, konnten wir uns, neben der privaten Leidenschaft zu Bach, auch beruflich diesem Thema widmen. So entstand eine schöne Freundschaft zu unseren Nachbarn, dem Bach-Archiv, der Thomaskirche und allen Mitstreitern und Besuchern. Nichts liegt also näher, als dass wir uns mit Freude für eine Clubmitgliedschaft entschieden haben, um so einen aktiven Beitrag zur Unterstützung des Bachfestes leisten können."

Die Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V. wurde am 27. Juni 2001 gegründet, um die Arbeit der Stiftung Bach-Archiv Leipzig zu unterstützen. Der Verein zählt aktuell über 500 Mitglieder und ist damit einer der größten Fördervereine der Stadt Leipzig. Einzigartig ist seine Globalität: 19% der Vereinsmitglieder kommen aus dem europäischen sowie 11% aus dem nichteuropäischen Ausland. Unter den 70% deutscher Vereinsmitglieder sind zurzeit 53 Leipziger Bach-Freunde.

Seit ihrer Gründung förderte die Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e. V. die Arbeit der Stiftung Bach-Archiv mit insgesamt rund 120.000 Euro. Die Mittel kamen der Erhaltung und Restaurierung wertvoller Archivalien, dem Ankauf von historischen Drucken, Handschriften, Dokumenten und Grafiken sowie ausgewählten Forschungsprojekten und Veröffentlichungen zugute. So konnte im Jahr 2014 unter anderem eine seltene Bach-Büste von der Original-Gipsform des Leipziger Bildhauers August Hermann Knaur (1843) angekauft werden, der einst von Felix Mendelssohn Bartholdy mit der Ausführung der Büste und des Reliefs des alten Bach-Denkmals in Leipzig beauftragt worden war. Darüberhinaus wurden ausgewählte Sonderausstellungen, die museumspädagogische Arbeit und der Audio-Guide des Bach-Museums sowie Konzerte im Sommersaal des Museums unterstützt.

Das Bach-Archiv Leipzig versteht sich als musikalisches Kompetenzzentrum am Hauptwirkungsort Johann Sebastian Bachs. Sein Zweck ist, Leben, Werk und Wirkungsgeschichte des Komponisten und der weit verzweigten Musikerfamilie Bach zu erforschen, sein Erbe zu bewahren und als Bildungsgut zu vermitteln. Die besondere Stärke des Bach-Archivs liegt in dem Perspektivenreichtum, den es im Zusammenwirken von Forschungsinstitut, Bibliothek, Bach-Museum, künstlerischem Betriebsbüro und Servicefunktionen auf eine der herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der europäischen Kulturgeschichte richten kann. Präsident des Bach-Archivs Leipzig ist der britische Dirigent und Bach-Spezialist Sir John Eliot Gardiner.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Bach-Archiv
Thomaskirchhof 15/16
04109 Leipzig

Telefon: 0341 9137-0
Telefax: 0341 9137-105

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen