Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Adressen

Russische Gedächtniskirche

Russische Gedächtniskirche

Russische Gedächtniskirche , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Die St. Alexei Gedächtniskirche zur Russischen Ehre ist eine russisch-orthodoxe Kirche in Leipzig. Sie dient dem Gedenken an die 22000 russischen Soldaten, die während der Völkerschlacht 1813 um Leipzig gefallen sind und befindet sich an der Keuzung Philipp-Rosenthal-Straße / Semmelweißstraße sowie in der Nähe zum Völkerschlachtdenkmal Leipzig.

Der Baubeginn der vom Architekten Wladimir Alexandrowitsch Pokrowski im Nowgoroder Stil entwurfenen 16-seiteigen Zeltdachkirche war am 28. Dezember 1812. Nach 10-monatiger Bauzeit fand genau 100 Jahre nach der Völkerschlacht am 17. Oktober 1913 die Konsekration und am 18. Oktober 1913 die Kirchenweihe statt. Die Baukosten betrugen 1 Mio. Goldmark bzw. 250000 Rubel, von denen mehr als die Hälfte aus Spenden kamen.

Das Gebäude besteht aus einer Winter- und einer Oberkirche, in der sich 78 Ikonen des russischen Malers L. M. Emeljanow befinden. Der 55 Meter hohe Turm mit seiner vergoldeten Zwiebelkuppel nach altrussischem Vorbild ist weit über Leipzig zu sehen. Am linken und rechten des Eingang zur Winterkirche befinden sich zwei Kriegsgedächtnistafeln, die einmal auf deutsch und einmal auf russisch an die Völkerschlacht erinnern. Im Gebäude befinden sich außerdem eine keine Gemeindebibliothek und ein Kirchenmuseum.



Zurück zur Übersicht

Kontakt

Russische Gedächtniskirche
Philipp-Rosenthal-Strasse 51a
04103 Leipzig

Telefon: 0341 8781453

Internet:

Deutsche Nationalbibliothek

16 2

Karte

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel