Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Adressen

Deutsches Buch- und Schriftmuseum

Die Sammlung, Ausstellung und wissenschaftliche Bearbeitung buch- und mediengeschichtlicher Zeugnisse ist die Aufgabe des Deutschen Buch- und Schriftmuseums in Leipzig. 1884 als Deutsches Buchgewerbemuseum in Leipzig gegründet und nach dem kriegsbedingten Verlust von Teilbeständen und Gebäude 1950 in die Deutsche Bücherei integriert, gilt es als das weltweit älteste und nach Umfang und Qualität der Bestände als eines der bedeutendsten Museen auf dem Gebiet der Buchkultur.

Im Fokus der heutigen Arbeit steht das Buch mit seinen zahllosen Gesichtern: als geniale Formfindung und als Produkt wirtschaftlicher und technischer Prozesse, als gesellschaftliche Ikone und wichtigster Kulturträger, ebenso das Buch als Kunstwerk und als zensierter und verbrannter Ideenspeicher. Es in der Summe seiner Funktionen - auch nach dem Übergang ins Zeitalter der digitalen Netzwelt - in den Blick zu nehmen, ist das Anliegen des Museums, das zum einen die Funktion einer wissenschaftlichen Dokumentationsstätte für Buchkultur und Mediengeschichte wahrnimmt und zum anderen mit seinen Ausstellungen und museumspädagogischen Programmen als ein lebendiger Ort kultureller Bildung und Vermittlung einlädt.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
An Feiertagen (außer montags): 10:00 - 18:00 Uhr

Preise:
Eintritt frei



Zurück zur Übersicht

Kontakt

Deutsches Buch- und Schriftmuseum
Deutscher Platz 1
04103 Leipzig

Telefon: 0341 2271-324
Telefax: 0341 2271-240

Internet:

Deutsche Nationalbibliothek

16 2

Karte

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel